Lilly Karoly

Lilly Karoly; eigentlich Natalie Klausner (* 6. September 1885; † Juli 1971 in Wien) war eine österreichische Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lilly Karoly spielte erste Rollen an dem deutschsprachigen Stadttheater in Bielitz. Ab 1914 war sie am Theater in der Josefstadt in Wien engagiert. Im Jahr 1927 wurde sie Mitglied des Ensembles am Wiener Burgtheater. 1928 ist dort ein Auftritt als Mirza in Judith von Friedrich Hebbel zu verzeichnen. Das Engagement am Burgtheater wurde im Jahr 1938 unterbrochen, da sie nach dem Anschluss Österreichs auf Grund ihrer jüdischen Herkunft in die Emigration gehen musste.[1] Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kehrte sie an das Burgtheater zurück,[2] und spielte bereits 1945 in Hugo von Hofmannsthals Jedermann die Mutter.

Lilly Karoly wirkte in einigen Film- und Fernsehproduktionen mit. So spielte sie 1914 in dem Stummfilm Der Pfarrer von Kirchfeld in der Regie von Jakob- und Luise Fleck mit Max Neufeld, Hans Rhoden und Ludwig Trautmann und 1949 in dem Spielfilm Mein Freund, der nicht nein sagen kann von Alfred Stöger mit Josef Meinrad, Hans Olden und Elisabeth Markus. Im Fernsehen war sie 1963 in der Aufzeichnung einer Aufführung des Burgtheaters mit dem Bühnenstück Liliom des ungarischen Schriftstellers Ferenc Molnár in der Rolle der Frau Hollunder zu sehen. Neben ihr spielten Josef Meinrad, Susi Nicoletti, Manfred Inger und Hans Moser.

Filmografie

  • 1914: Der Pfarrer von Kirchfeld
  • 1915: Dämon Spiel
  • 1922: Töte sie!
  • 1949: Mein Freund, der nicht nein sagen kann
  • 1951: Asphalt
  • 1961: Der erste Frühlingstag (Fernsehspiel)
  • 1963: Liliom (Theateraufzeichnung für das Fernsehen)

Literatur

  • Glenzdorfs Internationales Film-Lexikon. Biographisches Handbuch für das gesamte Filmwesen. Band 2. (Hed–Peis), Bad Münder 1961, S. 797
  • Kürschners biographisches Theater-Handbuch. Schauspiel, Oper, Film, Rundfunk. Deutschland – Österreich – Schweiz. Hrsg. von Herbert A. Frenzel und Hans Joachim Moser, Berlin 1956, S. 342

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eine begeisterte Verehrerin des Führers in Die Presse vom 14. März 2008 (online); abgerufen am 3. Januar 2013
  2. ÖsterreicherInnen im Exil. USA 1938-1945 auf Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (online); abgerufen am 3. Januar 2013