Liste der österreichischen diplomatischen Vertreter in Venedig

Liste der österreichischen diplomatischen Vertreter in Venedig

1494 nahm das Erzherzogtum Österreich mit der Republik Venedig diplomatische Beziehungen auf.[1]

1797 übergab der Doge Ludovico Manin die Stadt an Napoleon Bonaparte, der sie an Österreich-Ungarn weiterreichte. Damit endete die Republik Venedig.

Ernennung/Akkreditierung Name Bemerkungen ernannt, während der Regierung akkreditiert, während der Regierung Posten verlassen
9. März 1715 {{{2}}}, Johann Graf von Colloredeo-WaldseeJohann Graf von Colloredeo-Waldsee Johann Baptist von Colloredo († 1729), kaiserlicher Oberhofmarschall {{{2}}}, Joseph I. (HRR)Joseph I. (HRR) Mocenigo II., AlviseAlvise Mocenigo II. 22. Juni 1726
16. Februar 1728 {{{2}}}, Josef Graf BolangoJosef Graf Bolango Conte regio di Giuseppe Bolango ambasciatore di s.m. Cesarea Carlo VI presso la ser./rer di Venezia VI. (HRR), KarlKarl VI. (HRR) Mocenigo III., AlviseAlvise Mocenigo III. 22. Januar 1732
1728 {{{2}}}, Josef von RathgebJosef von Rathgeb Gesandter VI. (HRR), KarlKarl VI. (HRR) Mocenigo III., AlviseAlvise Mocenigo III.
22. Juni 1732 {{{2}}}, Ludovico Principe Pio di SavoiaLudovico Principe Pio di Savoia VI. (HRR), KarlKarl VI. (HRR) Ruzzini, CarloCarlo Ruzzini 21. Dezember 1743
28. Dezember 1743 {{{2}}}, Josef von RathgebJosef von Rathgeb [2] {{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Grimani, PietroPietro Grimani 16. Juli 1747
16. Juli 1747 {{{2}}}, Giovanni Marchese di PriéGiovanni Marchese di Prié {{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Grimani, PietroPietro Grimani 21. Juli 1753
1747 {{{2}}}, Stephan von EngelStephan von Engel Gesandter {{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Grimani, PietroPietro Grimani
13. Juli 1754 Orsini-Rosenberg, Philipp Josef vonPhilipp Josef von Orsini-Rosenberg 22. Juni 1744-1. Sept. 1745 Botschafter in Sankt Petersburg, 1748 Botschafter in Den Haag {{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Loredan, FrancescoFrancesco Loredan 1. Juli 1764
5. August 1764 {{{2}}}, Jacobo di DurazzoJacobo di Durazzo
Ernestine Aloisia Ungnad von Weißenwolff (* 1732; † 1794) mit ihrem Gatten Giacomo oder Jacopo Conte di Durazzo (* 1717 in Genua; † 1794) ab 1754 Generalspektakeldirektor, seit 1760 auch Musik-Graf in Wien, Sohn von Paula Franzoni und Erno Conte Durazzo, Patrizier die 1387 aus Durrës dem Osmanischen Reich nach Venedig auswichen. [3], Gemälde von Martin van Meytens, um 1760)
{{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Mocenigo IV., AlviseAlvise Mocenigo IV. 30. Oktober 1784
1773 {{{2}}}, Francesco Simone CorradiniFrancesco Simone Corradini Gesandter, von Notar Giovanni da Monclassico adoptiert. {{{2}}}, Maria TheresiaMaria Theresia Mocenigo IV., AlviseAlvise Mocenigo IV.
28. Juni 1785 {{{2}}}, Karl von Breuner-EnckevoirthKarl von Breuner-Enckevoirth (* 30. Juli 1740 in Neuhäusl; † 17. Juli 1796 in Venedig) 30. Juni 1780 bis 4. August 1784 kaiserlicher Gesandter am Turiner Hof im Königreich Italien (1861–1946) {{{2}}}, Joseph II.Joseph II. {{{2}}}, Paolo RenierPaolo Renier 15. April 1790
15. April 1790 {{{2}}}, Karl von Breuner-EnckevoirthKarl von Breuner-Enckevoirth Botschafter II., JosephJoseph II. Renier, PaoloPaolo Renier 17. Juli 1796
11. August 1796 {{{2}}}, Karl von HumburgKarl von Humburg II. (HRR), FranzFranz II. (HRR) Manin, LudovicoLudovico Manin 12. Mai 1797

[4]

Einzelnachweise

  1. Regesta Imperii Regesten des Kaiserreiches unter Maximilian I. : 1493-1519, 1494 Jänner 9 Wien
  2. Josef von Rathgeb: Albrecht von Haller, Giambattista Morgagni, Erich Hintzsche, Briefwechsel 1745-1768, H. Huber, 1964, 148 S., S. 130
  3. Allgemeine Encyklopädie der Wissenschaften und Künste S. 375f.
  4. Erwin Matsch, Der Auswärtige Dienst von Österreich(-Ungarn) 1720-1920, S. 110