Liste der Abgeordneten zum Burgenländischen Landtag (XX. Gesetzgebungsperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Burgenländischen Landtag (XX. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten zum Burgenländischen Landtag in der XX. Gesetzgebungsperiode auf, die am 24. Juni 2010 mit der Konstituierung des Landtags begann. Seit der Landtagswahl 2010 stellt die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) 18 der 36 Abgeordneten, wobei die SPÖ gegenüber der Landtagswahl 2005 ein Mandat und die absolute Mehrheit verlor. Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) konnte ihre 13 Mandate halten, zudem sind im Landtag die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) mit drei Abgeordneten und Die Grünen – Die grüne Alternative mit einem Abgeordneten im Landtag vertreten, wobei die FPÖ ein Mandat gewann und die Grünen ein Mandaten bei der Landtagswahl verloren. Seit der Landtagswahl 2010 ist erstmals auch die Liste Burgenland mit einem Abgeordneten im Landtag vertreten.

Nach der Angelobung der Abgeordneten am 24. Juni 2010 wählten die Landtagsabgeordneten in derselben Sitzung die Mitglieder der Landesregierung Niessl III. Die Gesetzgebungsperiode endet voraussichtlich im Jahr 2015.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidenten

Zum Landtagspräsidenten wurde in den konstituierenden Sitzung der SPÖ-Politiker Gerhard Steier gewählt. Steirer löste in seinem Amt Walter Prior (ebenfalls SPÖ) ab, der in Pension ging. Zudem wurde in der konstituierenden Sitzung Kurt Lentsch (ÖVP) als 2. Präsident und Manfred Moser (SPÖ) als 3. Präsident wiedergewählt. Der gemeinsame Wahlvorschlag von SPÖ und ÖVP mit den drei Kandidaten erhielt 32 von 36 möglichen Stimmen (bei 4 Nein-Stimmen), wobei FPÖ und Grüne bereits im Vorfeld angekündigt hatten, Steier nicht zum Präsidenten zu wählen.[1]

Klubobmänner

Die Abgeordneten der SPÖ wählten erneut Christian Illedits zu ihrem Klubobmann. Auch Rudolf Strommer wurde in seiner bisherigen Funktion des ÖVP-Klubobmanns bestätigt. Ebenfalls in seiner Funktion als FPÖ-Klubobmann verblieb Johann Tschürtz, während die Grünen auf Grund ihres Mandatsverlust die Funktion des Klubobmanns einbüßten. Auch die LBL erreichte auf Grund ihrer Mandatsstärke keinen Anspruch auf die Stellung eines Klubobmanns.

Landtagsabgeordnete

Name Partei Anmerkung
Benkö Ilse FPÖ  
Friedl Klaudia SPÖ  
Friedl Werner SPÖ  
Geißler Rudolf ÖVP  
Gottweis Andrea ÖVP  
Gradwohl Werner ÖVP  
Hergovich Robert SPÖ  
Illedits Christian SPÖ  
Jany Reinhard ÖVP  
Kölly Manfred LBL  
Kovacs Günter SPÖ  
Kovasits Gerhard FPÖ  
Lentsch Kurt ÖVP  
Loos Josef SPÖ  
Maczek Kurt SPÖ  
Moser Manfred SPÖ  
Pongracz Gerhard SPÖ  
Prohaska Doris SPÖ  
Radakovits Leo ÖVP  
Reimon Michel GRÜNE  
Sack Edith SPÖ  
Sagartz Christian ÖVP  
Salamon Ingrid SPÖ  
Sampt Helmut ÖVP  
Schnecker Ewald SPÖ  
Sodl Wolfgang SPÖ  
Steier Gerhard SPÖ  
Steiner Thomas ÖVP  
Strommer Rudolf ÖVP  
Sulyok Norbert ÖVP  
Titzer Gabriele SPÖ  
Trinkl Mario SPÖ  
Trummer Erich SPÖ  
Tschürtz Johann FPÖ  
Weghofer Matthias ÖVP  
Wolf Christoph ÖVP  

Einzelnachweise

  1. ORF Burgenland „Niessl wieder zum Landeshauptmann gewählt“, 24. Juni 2010

Weblinks