Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (30. Gesetzgebungsperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (30. Gesetzgebungsperiode) (Stand: 17. August 2012) listet alle ehemaligen und aktiven Abgeordneten zum Kärntner Landtag in der 30. Gesetzgebungsperiode (von 2009 bis 2014) auf. Die konstituierende Sitzung des Landtags fand am 31. März 2009 statt. In dieser Sitzung wurden nach der Angelobung der Landtagsabgeordneten die Mitglieder der Kärntner Landesregierung Dörfler II gewählt. Einige zuvor als Landtagsabgeordnete angelobte Regierungsmitglieder verzichteten in der Folge auf ihre Landtagsmandate und waren nur kurze Zeit während der Sitzung Abgeordnete zum Landtag.

Nach der Landtagswahl in Kärnten 2009 entfielen von den 36 Mandaten 17 auf das Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ), 11 auf die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), 6 auf die Österreichische Volkspartei (ÖVP) und 2 auf Die Grünen – Die grüne Alternative (GRÜNE). Durch die geringe Mandatszahl erhielten die Grünen keinen Klubstatus. Sie bilden nach der Geschäftsordnung eine Interessensgemeinschaft unter dem Namen "Interessengemeinschaft Die Grünen (IG Die Grünen im Landtag)".

Gegenüber dem Kärntner Landtag in der 29. Gesetzgebungsperiode wurden 12 neue Abgeordnete im Landtag angelobt. Innerhalb des BZÖ zogen sechs neue Abgeordnete in den Landtag ein, für die SPÖ und die ÖVP zogen jeweils drei neue Abgeordnete in den Landtag ein. Die Grüne Fraktion blieb hingegen unverändert. Von den 36 Mandataren waren zu Beginn der Periode lediglich sieben weibliche Abgeordnete. Während das Geschlechterverhältnis bei den Grünen ausgeglichen war, betrug die Frauenquote zu Beginn der Periode bei SPÖ und BZÖ rund 18 % und bei der ÖVP rund 17 %.[1]

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidenten

Zum ersten Landtagspräsident wurde in der ersten Landtagssitzung erneut der BZÖ-Abgeordnete Josef Lobnig gewählt. Zum neuen 2. Landtagspräsidenten wurde Rudolf Schober (SPÖ) gekürt, nachdem der ehemalige 2. Landtagspräsident Hans Ferlitsch bei der Landtagswahl nicht mehr angetreten war. 3. Landtagspräsident wurde Johann Gallo (BZÖ), der das Amt anstatt des ebenfalls nicht mehr angetretenen Martin Strutz übernahm.

Klubobleute

Zum Klubobmann des „Freiheitlichen BZÖ-Landtagsklub in Kärnten“ wählten die BZÖ-Abgeordneten Kurt Scheuch, als Stellvertreter fungiert Gernot Darmann. Nach dem Wechsel von Scheuch in die Landesregierung stieg Darmann 2012 zum Klubobmann auf, während Harald Trettenbrein zum stellvertretenden Klubobmann aufstieg. Dem „Klub der Sozialdemokratischen Abgeordneten des Kärntner Landtages – SPÖ-Klub“ stand zunächst Herwig Seiser als Klubobmann vor. Nachdem Reinhart Rohr im April 2010 aus der Landesregierung ausschied und in den Landtag zurückkehrte, übernahm er die Agenden des Klubobmanns von Seiser. Stellvertretender Klubobmann ist seit der Wahl 2009 Jakob Strauss gewählt. Klubobmann des „Klubs der ÖVP-Abgeordneten im Kärntner Landtag“ war zunächst wie bereits in der Abgelaufenen Periode Stephan Michael Tauschitz. Er wurde jedoch im Zuge der Causa Birnbacher im August 2012 abgelöst, woraufhin Ferdinand Hueter vom Amt des stellvertretenden Klubobmanns zum Klubobmann aufrückte.[2] Das Amt des stellvertretenden Klubobmanns hatte Hueter wiederum von Robert Lutschounig übernommen, der 2009 aus dem Landtag ausgeschieden war. Da die Grünen mit zwei Mandataren keinen Klubstatus erreichten, gibt es keinen Klubobmann der „Interessensgemeinschaft der Grünen im Kärntner Landtag“.

Landtagsabgeordnete

Name Fraktion Anmerkung
Adlassnig Annemarie ÖVP am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt
Anton Hannes FPK
Arztmann Jutta FPK
Astner Siegmund SPÖ
Auer Arnold SPÖ bis 1. Oktober 2009
Cernic Nicole SPÖ
Darmann Gernot FPK
Dobernig Harald FPK Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Dörfler Gerhard FPK Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Ebner Manfred SPÖ am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht von Reinhart Rohr nachgerückt, nach dessen Rückkehr in den Landtag rückte er am 12. April 2010 auf das Mandat von Beate Prettner nach
Gallo Johann FPK
Grebenjak Gerald FPK am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt, wechselte am 14. April 2011 auf das Mandat von Manfred Stromberger
Gritsch Bernhard FPK
Haas Helmut FPK
Holub Rolf GRÜNE
Hueter Ferdinand ÖVP
Jantschgi Hermann FPK am 7. August 2012 für Kurt Scheuch angelobt
Kaiser Peter SPÖ Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Köchl Klaus SPÖ
Leikam Günter SPÖ am 7. Juli 2011 als Nachfolger von Peter Schlagholz angelobt
Lesjak Barbara GRÜNE
Lobnig Josef FPK
Lutschounig Robert ÖVP bis 1. Oktober 2009
Mandl Franz FPK
Martinz Josef ÖVP Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Obex-Mischitz Ines SPÖ ab 1. Oktober 2009 für Arnold Auer angelobt
Poglitsch Christian ÖVP
Prettner Beate SPÖ am 12. April 2010 Wahl in die Landesregierung
Ragger Christian FPK Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Rohr Reinhart SPÖ Mandatsverzicht am 31. März 2009 nach Wahl in die Landesregierung, am 12. April 2010 Rückkehr in den Landtag
Rossmann Mares FPK am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt
Scheuch Kurt FPK Mandatsverzicht in der Sitzung am 7. August 2012 nach Wahl in die Landesregierung
Scheuch Uwe FPK Mandatsverzicht am 31, März 2009 nach Wahl in die Landesregierung
Schlagholz Hans-Peter SPÖ Mandatsverzicht in der Sitzung am 7. Juli 2011 verkündet
Schober Rudolf SPÖ am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt
Schöffmann Claudia ÖVP am 1. Oktober 2009 für Robert Lutschounig angelobt
Seiser Herwig SPÖ
Stark Adolf FPK
Strauss Jakob SPÖ
Stromberger Manfred FPK am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt, Mandatsverzicht in der Sitzung am 14. April 2011 verkündet
Suntinger Peter FPK am 31. März 2009 durch Mandatsverzicht eines Regierungsmitglied nachgerückt
Tauschitz Stephan M. ÖVP
Tiefnig Alfred SPÖ
Trettenbrein Harald FPK
Warmuth Wilma FPK
Wieser Franz ÖVP
Zellot Roland FPK
Zwanziger Peter FPK am 14. April 2011 auf das ursprüngliche Mandat von Gerald Grebenjak angelobt.

Einzelnachweise

  1. ORF Kärnten Viele neue (männliche) Gesichter im Landtag, 31. März 2009
  2. orf.at „Köpferollen bei der Kärntner ÖVP“

Quellen