Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich (XI. Gesetzgebungsperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich (XI. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten des Landtags von Niederösterreich während der XI. Gesetzgebungsperiode auf, wobei die Gesetzgebungsperiode vom 19. April 1979 bis zum 4. November 1983 reichte. Nach den Landtagswahlen 1979 entfielen 29 der 56 Mandate auf die Österreichische Volkspartei (ÖVP) und 27 Mandate auf die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), wobei die SPÖ gegenüber 1974 zwei Mandate von der ÖVP hinzugewinnen konnte. Der Landtag wählte am 19. April 1979 die Landesregierung Maurer IV.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidium

Dem Landtagspräsidium saß zunächst der ÖVP-Politiker Josef Robl als Erster Präsident vor. Er legte sein Amt am 9. April 1981 zurück und wurde an diesem Tag vom bisherigen Dritten Landtagspräsidenten Ferdinand Reiter abgelöst. Zweiter Landtagspräsident war zu Beginn der Gesetzgebungsperiode der SPÖ-Abgeordnete Franz Binder, dem am 28. Jänner 1982 Karl Pospischil nachfolgte. Nachdem Ferdinand Reiter zu Beginn der Periode Dritter Landtagspräsident gewesen war und am 9. April 1981 in die Funktion des Ersten Präsidenten wechselte, folgte ihm an diesem Tag Franz Romeder nach.

Landtagsabgeordnete

Name Fraktion Anmerkungen
Amon Karl ÖVP  
Anzenberger Alois ÖVP  
Auer Hubert ÖVP  
Bauer Johann SPÖ ab 19. April 1979 für Ernest Brezovszky
Bernau Otto ÖVP  
Bernkopf Alfons SPÖ  
Bieder Leopold SPÖ ab 19. April 1979 für Leopold Grünzweig
Bierbaum Matthias ÖVP bis 19. April 1979
Binder Franz SPÖ bis 28. Jänner 1982
Blochberger Franz ÖVP ab 19. April 1979 für Andreas Maurer, bis 29. Jänner 1981
Brezovszky Ernest SPÖ bis 19. April 1979
Buchinger Kurt ÖVP  
Czettel Hans SPÖ bis 19. April 1979
Deusch Ludwig SPÖ  
Diettrich Hans ÖVP ab 19. April 1979 für Siegfried Ludwig
Fidesser Erich ÖVP ab 19. April 1979 für Matthias Bierbaum
Freibauer Edmund ÖVP ab 4. Dezember 1979 für Annemarie Kletzl
Fürst Franz SPÖ  
Fux Anton SPÖ  
Gruber Karl SPÖ  
Grünzweig Leopold SPÖ bis 19. April 1979
Haufek Alfred SPÖ  
Hiller Franz ÖVP ab 9. April 1981 für Lambert Rohrböck
Höfinger Vinzenz ÖVP  
Höger Ernst SPÖ bis 9. Oktober 1980
Icha Ferdinand SPÖ  
Jirkovsky Erika SPÖ  
Kaiser Hans SPÖ  
Kalteis Erich SPÖ  
Kautz Herbert SPÖ ab 30. Oktober 1980 für Herbert Kautz
Kellner Hans ÖVP  
Keusch Eduard SPÖ ab 19. April 1979 für Hans Czettel
Kletzl Annemarie ÖVP bis 25. November 1979
Klupper Hans ÖVP ab 7. Oktober1982 für Walter Zimper
Koczur Anton SPÖ ab 9. Oktober 1980 für Josef Leichtfried
Krendl Heinz SPÖ  
Krenn Franz SPÖ  
Kurzbauer Karl ÖVP  
Lechner Hermann SPÖ  
Leichtfried Josef SPÖ bis 3. Oktober 1980
Ludwig Siegfried ÖVP bis 19. April 1979
Lusetzky Helga ÖVP ab 9. April 1981 für Liese Prokop
Manndorff Ferdinand ÖVP bis 21. Oktober1980
Maurer Andreas ÖVP bis 19. April 1979
Molzer Josef ÖVP  
Pospischil Karl SPÖ  
Prokop Liese ÖVP bis 9. April 1981
Rabl Franz ÖVP  
Reischer Josef ÖVP  
Reiter Ferdinand ÖVP  
Reixenartner Josef SPÖ  
Robl Josef ÖVP bis 9. April 1981
Rohrböck Lambert ÖVP bis 8. April 1981
Romeder Franz ÖVP  
Rozum Karl ÖVP  
Rupp Franz ÖVP ab 19. Februar 1981 für Franz Blochberger
Schneider Karl ÖVP bis 19. April 1979
Schober Edgar ÖVP  
Schwarzböck Rudolf ÖVP ab 9. April 1981 für Josef Robl
Slawik Franz SPÖ ab 28. Jänner 1982 für Franz Binder
Spiess Josef ÖVP ab 19. April 1979 für Karl Schneider
Stangl Georg SPÖ  
Steinböck Josef ÖVP  
Sulzer Erich SPÖ  
Trabitsch Karl ÖVP ab 30. Oktober 1980 ab Ferdinand Manndorff
Tribaumer Gertrude SPÖ  
Wagner Ewald SPÖ  
Wallner Viktor ÖVP  
Wedl Johann SPÖ  
Wilfing Karl ÖVP  
Wittig Harald ÖVP  
Zauner Johann SPÖ  
Zimper Walter ÖVP bis 2. Oktober 1982

Literatur

  • Ernst Bezemek: Der Landtag von Niederösterreich in den Jahren 1969–1995. Wien 1995

Weblink