Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich (XIII. Gesetzgebungsperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich (XIII. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten des Landtags von Niederösterreich während der XIII. Gesetzgebungsperiode auf, wobei die Gesetzgebungsperiode vom 17. November 1988 bis zum 7. Juni 1993 reichte. Nach den Landtagswahlen 1988 entfielen 29 der 56 Mandate auf die Österreichische Volkspartei (ÖVP), 22 Mandate auf die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) und 5 Mandate auf Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ). Der FPÖ gelang erstmals der Einzug in den Niederösterreichischen Landtag, wobei sie drei Mandate der ÖVP und zwei Mandate der SPÖ erhielt. Der Landtag wählte am 17. November 1988 die Landesregierung Ludwig III.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidium

Das Amt des Ersten Landtagspräsidenten hatte während der gesamten Periode Franz Romeder (ÖVP) inne. Die Funktion des Zweiten Präsidenten übte der SPÖ-Abgeordnete Alfred Haufek aus, Dritter Landtagspräsident war zunächst Edgar Schober (ÖVP), der sein Amt am 11. Juli 1991 zurücklegte und an diesem Tag von Hubert Auer abgelöst wurde.

Landtagsabgeordnete

Name Fraktion Anmerkungen
Auer Hubert ÖVP  
Auer Helene SPÖ ab 17. November 1988 für Traude Votruba
Blochberger Franz ÖVP bis 17. November 1988
Böhm Gerhard ÖVP ab 17. November 1988 für Siegfried Ludwig
Breininger August ÖVP  
Brezovszky Ernest SPÖ bis 17. November 1988
Bruckner Ignaz ÖVP ab 11. Juni 1991 für Edgar Schober, bis 4. März 1993
Buchinger Kurt ÖVP  
Dirnberger Alfred ÖVP  
Eichinger Leopold ÖVP ab 17. November 1988 für Franz Blochberger
Feurer Werner SPÖ  
Fidesser Erich ÖVP  
Freibauer Edmund ÖVP bis 22. Oktober 1992
Friewald Rudolf ÖVP ab 19. April 1990 für Alois Anzenberger
Gabmann Ernest ÖVP bis 22. Oktober 1992
Greßl Franz ÖVP ab 17. November 1988 für Vinzenz Höfinger
Gruber Karl SPÖ  
Hager Karl SPÖ  
Hans Ilse FPÖ bis 14. Oktober 1992
Haufek Alfred SPÖ  
Heindl Dietrich ÖVP ab 15. Dezember 1988 für Karl Rozum
Hiller Franz ÖVP  
Hintermayer Josef FPÖ ab 12. Oktober 1989 für Helmut Krünes, bis 22. Februar 1992
Hofer Walter SPÖ  
Hoffinger Georg ÖVP  
Höfinger Vinzenz ÖVP bis 17. November 1988
Höger Ernst SPÖ bis 17. November 1988
Hülmbauer Michael ÖVP  
Icha Ferdinand SPÖ ab 17. November 1988 für Ernest Brezovszky
Kalteis Erich SPÖ bis 17. Oktober 1991
Kaufmann Herbert SPÖ ab 17. November 1988 für Ernst Höger
Kautz Herbert SPÖ  
Keusch Eduard SPÖ  
Klupper Hans ÖVP  
Knapp Othmar ÖVP ab 1. Dezember 1992 für Harald Wittig
Knotzer Friedrich SPÖ  
Koczur Anton SPÖ  
Kremnitzer Alois FPÖ  
Krendl Heinz SPÖ  
Krünes Helmut FPÖ bis 11. Oktober 1989
Kurzbauer Karl ÖVP  
Kurzreiter Franz ÖVP  
Lembacher Marianne ÖVP ab 17. November 1988 für Erwin Pröll
Litschauer Karl ÖVP ab 22. Oktober 1992 für Edmund Freibauer
Ludwig Siegfried ÖVP bis 17. November 1988
Lugmayr Monika ÖVP  
Muzik Hans SPÖ ab 11. Juni 1991 für Ewald Wagner
Platzer Herbert SPÖ ab 17. Oktober 1991 für Erich Kalteis
Preiszler Alois FPÖ  
Prokop Liese ÖVP bis 17. November 1988
Pröll Erwin ÖVP bis 17. November 1988
Rambossek Edwin FPÖ ab 15. Oktober 1992 für Ilse Hans
Rennhofer Johann ÖVP ab 17. November 1988 für Liese Prokop
Romeder Franz ÖVP  
Rozum Karl ÖVP bis 2. Dezember 1988
Rupp Anton SPÖ  
Rupp Franz ÖVP  
Sauer Willibald ÖVP  
Schober Edgar ÖVP bis 10. Juni 1991
Schütz Adolf SPÖ  
Schwab Karl FPÖ ab 12. März 1992 für Josef Hintermayer
Sivec Herbert SPÖ  
Slawik Franz SPÖ bis 2. Dezember 1991
Soukup Klaus SPÖ ab 2. Dezember 1991 für Franz Slawik
Spiess Josef ÖVP  
Toms Bernd ÖVP ab 22. Oktober 1992 für Ernest Gabmann
Trabitsch Karl ÖVP  
Treitler Hans ÖVP  
Uhl Hans-Karl SPÖ  
Votruba Traude SPÖ bis 17. November 1988
Wagner Ewald SPÖ bis 11. Juni 1991
Weinmeier Wilhelm FPÖ  
Winkler Ludwig SPÖ  
Wittig Harald ÖVP bis 30. November 1992
Wöginger Helmut SPÖ  

Literatur

  • Ernst Bezemek: Der Landtag von Niederösterreich in den Jahren 1969–1995. Wien 1995

Weblink