Liste der Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag (XXI. Gesetzgebungsperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag (XXI. Gesetzgebungsperiode) listet alle Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag in der XXI. Legislaturperiode. Die Gesetzgebungsperiode reichte vom 16. November 1973 bis zum 24. Oktober 1979, die Angelobung der Abgeordneten erfolgte am 16. November 1973. Bei der Landtagswahl 1973 hatte die ÖVP wieder eine Stimmen- und Mandatsmehrheit gegenüber der SPÖ erreichen können, durch die Erhöhung der Abgeordnetenzahl von 48 auf 56 Mandate erreichte alle drei Landtagsparteien Mandatsgewinne. Von den 56 Mandaten entfielen 28 auf die ÖVP, 24 auf die SPÖ und 4 auf die FPÖ. Die vom Landtag gewählte Landesregierung Wenzl II ging ab dem 19. Oktober 1977 in die Landesregierung Ratzenböck I über.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidenten

Die ÖVP stellte in der Gesetzgebungsperiode auf Grund ihrer relativen Mandatsmehrheit den Ersten Landtagspräsidenten. Lelio Spannocchi übernahm das Amt während der gesamten Gesetzgebungsperiode. Zweiter Landtagspräsident war Leo Habringer (SPÖ), die Funktion des Dritten Landtagspräsidenten wurde traditionell von der FPÖ besetzt. Während der gesamten Gesetzgebungsperiode füllte der langjährige Dritte Landtagspräsident Alois Bachinger diese Funktion aus.

Klubobleute

Die Funktion des Klubobmannes hatte in der ÖVP ab 29. Mai 1978 Gerhard Possart inne. In der SPÖ übernahm zunächst Ernst Dürr das Amt des Klubobmann, bevor er am 27. November 1974 von Friedrich Freyschlag abgelöst wurde. Stellvertretender Klubobmann des SPÖ war während der XXI. Gesetzgebungsperiode Leo Habringer. In der FPÖ war Horst Schender Klubobmann.

Landtagsabgeordnete

Name Fraktion Anmerkung
Bauer Walter FPÖ  
Berghammer Johann SPÖ bis 1. Mai 1975
Buchinger Johann ÖVP  
Burgstaller Franz ÖVP  
Dirngrabner Erich SPÖ  
Diwold Johann ÖVP bis 19. Mai 1978
Dürr Ernst Karl Leo SPÖ  
Falch Friedrich ÖVP  
Freyschlag Friedrich SPÖ  
Gföllner Alois ÖVP bis 8. Juli 1979
Gressenbauer Leopold SPÖ  
Gruber Rudolf SPÖ ab 9. Juli 1979
Grünner Karl SPÖ  
Habringer Leo SPÖ  
Happl Willibald SPÖ  
Haslehner Franz ÖVP  
Heigl Johann SPÖ bis 8. Juli 1979
Hemetsberger Josef SPÖ  
Hochmair Fritz ÖVP ab 19. Februar 1976 für Hubert Vorberger, bis 9. Juli 1979
Hofer Franz ÖVP  
Hofinger Leopold ÖVP bis 29. Mai 1978
Hutterer Josef FPÖ  
Lakitsch Maximilian SPÖ ab 5. Dezember 1974 für Josef Schützenberger
Landlinger Josef ÖVP ab 3. November 1977 für Erwin Wenzl
Leitenbauer Franz ÖVP  
Mayrhofer Wilhelm SPÖ  
Mißbichler Markus SPÖ  
Natzmer Helmut ÖVP  
Neudorfer Franz ÖVP ab 9. Juli 1979
Neudorfer Therese SPÖ  
Nimmervoll Franz ÖVP  
Oberreiter Oswald SPÖ  
Ortner Josef SPÖ  
Pauzenberger Paul ÖVP  
Pernkopf Johann ÖVP  
Possart Gerhard ÖVP  
Praschl Anna Maria SPÖ  
Preinstorfer Johanna ÖVP  
Ratzenböck Josef ÖVP  
Rehberger Rupert ÖVP  
Reisinger Ferdinand SPÖ  
Reisinger Josef SPÖ  
Reiter Hermann SPÖ  
Ritzberger Gerhard ÖVP  
Schender Horst Franz FPÖ  
Scheuba Hugo ÖVP  
Schmidl Josef SPÖ ab 9. Juli 1979
Schützenberger Josef SPÖ bis 5. Dezember 1974
Schwarzinger Alois SPÖ  
Spannocchi Lelio ÖVP  
Spitzbart Ernst SPÖ  
Steinmayr Thaddäus ÖVP  
Stumpfl Rudolf ÖVP  
Teufel Josef SPÖ  
Trauner Rudolf ÖVP  
Voraberger Hubert SPÖ bis 17. Februar 1976
Waidhofer Josef ÖVP  
Weichselbaumer Karl ÖVP ab 29. Mai 1978 für Leopold Hofinger
Wenzl Erwin ÖVP bis 3. November 1977
Wiesner Erich ÖVP  
Wigelbeyer Werner ÖVP  
Wimmer Rudolf SPÖ ab 16. Juni 1975 für Johann Berghammer
Winetzhammer Johann ÖVP ab

Weblinks

Literatur

  • Harry Slapnicka: Oberösterreich – Die politische Führungsschicht ab 1945. Linz 1989 (Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs 12)