Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Tulln

Der 1729 heilig gesprochene Johannes Nepomuk gilt nach Maria und Josef als der am dritthäufigsten dargestellte Heilige in Österreich.[1] An zahlreichen Standorten gibt es Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Tulln.

Erst nach Böhmen, aber noch vor dessen Selig- oder Heiligsprechung, setzte in Niederösterreich jene Verehrung Johannes Nepomuks ein, die sich in Form von Statuen und Bildern dokumentiert. Gemessen an der großen Zahl plastischer und bildhafter Darstellungen ist die Zahl der Johannes Nepomuk geweihten Kirchen im Bezirk Tulln allerdings verschwindend gering.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

Koordinate Standort Objekt Bild
Absdorf Beim Kreisverkehr in der Kremser Straße von Absdorf steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Johannes-Nepomuk-Statue aus der Zeit um 1724. Die Kapelle ist auch heute noch eines von drei Zielen von Bittprozessionen[2]
Abstetten In der südlichen Seitenkapelle der Pfarrkirche von Abstetten befindet sich als linke Seitenfigur eine polychromierte Darstellung Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts als Seitenfigur.
Abstetten Bei der Brücke der ehemaligen Bundesstraße 1 über die Große Tulln steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Altenwörth Auf dem Kirchplatz von Altenwörth steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1715.
Atzelsdorf Beim östlichen Ortsende von Atzelsdorf steht eine von Herzogin Maria Theresia von Savoyen gestiftete und mit 1734 datierte Statue Johannes Nepomuks. Atzelsdorf - Nepomuk-Bildstock.JPG
Fels am Wagram In der Taufkapelle der Pfarrkirche von Fels am Wagram befindet sich ein von Martin Johann Schmidt geschaffenes Gemälde von Johannes Nepomuk.
Fels am Wagram In der Wiener Straße von Fels am Wagram steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Fels am Wagram - Nepomukstatue.JPG
Frauenhofen Am rechten hinteren Wandpfeiler der Kirche von Frauenhofen befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Gösing am Wagram Bei der Pfarrkirche von Gösing am Wagram steht eine aus der Zeit um 1790 stammende Statue Johannes Nepomuks.
Gösing am Wagram - Nepomukstatue.JPG
Grafenwörth In der Pfarrkirche von Grafenwörth befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks.
Grafenwörth - Kirche, Nepomukstatue.JPG
Grafenwörth In der Kremser Straße von Grafenwörth steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Hl. Nepomuk 4.JPG
Großweikersdorf Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Großweikersdorf befindet sich ein von Martin Johann Schmidt 1749 geschaffenes Altarbild vom Brückensturz Johannes Nepomuks.
Großweikersdorf An der Horner Straße in Großweikersdorf steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1719.
Heiligeneich In der Pfarrkirche von Heiligeneich befindet sich in der südlichen Triumphbogenlaibung eine bemalte Darstellung Johannes Nepomuks als Konsolstatue.
Heiligeneich Nördlich der Kirche von Heiligeneich steht auf einem möglicherweise gotischen Pfeiler eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Heiligeneich - Nepomukstatue.JPG
Henzing Neben der Eingangstür des Hauses Henzing 7 befindet sich in einer Nische eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.
Welt-Icon48.40738055555615.755688888889 Jettsdorf In einem Bildstock im Norden von Jettsdorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Jettsdorf Statue Johannes Nepomuk.jpg
Judenau Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Judenau befindet sich eine aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammende Konsolstatue Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.28681111111116.0095 Judenau Bei der Brücke über die Große Tulln in Judenau steht eine mit 1750 datierte Statue Johannes Nepomuks.
Judenau 2426.jpg
Katzelsdorf Am östlichen Ortsende von Katzelsdorf steht eine Statue Johannes Nepomuks. Auf dem Sockel befindet sich ein Relief des Brückensturzes. GuentherZ 2010-11-27 0042 Katzelsdorf bei Tulln Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.4327515.900027777778 Kirchberg am Wagram In der Pfarrkirche von Kirchberg am Wagram befindet sich eine Gegenkanzel mit Reliefs mit Szenen aus dem Leben Johannes Nepomuks.
Kirchberg Wagram Pfarrkirche Johannes Nepomuk.jpg
Kirchberg am Wagram Auf dem so genannten Katzensprung von Kirchberg am Wagram steht eine mit 1865 datierte Statue Johannes Nepomuks.
Kleinwiesendorf In der Ortskapelle von Kleinwiesendorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Königsbrunn am Wagram In der Pfarrkirche von Königsbrunn am Wagram befindet sich ein Glasfenster mit einer Darstellung Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1983.
Königsbrunn am Wagram Vor der Schule von Königsbrunn am Wagram steht ein Bildstock Johannes Nepomuks mit dem Chronogramm 1765.
Königstetten Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Königstetten befindet sich eine neugotische Figur Johannes Nepomuks.
Königstetten Bei der Kreuzung Wiener Straße / Allerstraße in Königstetten befindet sich eine auf Wolken kniende Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Königstetten - Nepomukstatue.JPG
Langenlebarn In der Tullner Straße steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Langenrohr In der Pfarrhofstraße von Langenrohr steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer polychromierten Statue des Heiligen. Errichtet wurde diese Kapelle im Jahr 1858 aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Weihe der Pfarrkirche.
Maria Ponsee Im Altarraum der Pfarr- und Wallfahrtskirche von Maria Ponsee befindet sich eine um 1740 entstandene polychromierte Konsolstatue Johannes Nepomuks.
Michelhausen Beim Eingang zur Johannes-Nepomuk-Kapelle in der Pfarrkirche von Michelhausen befinden sich Wandmalereien mit der Darstellung des in den Wellen der Moldau liegenden Leichnams des Heiligen, einem Engel mit seinen Attributen und dem Medaillon „Zunge“, von den fünf Sternen umgeben, aus dem Jahr 1789 von Josef Adam Mölck. In der 1734 errichteten eigentlichen Johannes-Nepomuk-Kapelle befinden sich Fresken, die ebenfalls 1789 von Josef Adam Mölck stammen. Dargestellt wird die Beichte der Königin, Johannes Nepomuk vor König Wenzel, die Folterung des Heiligen und die Wallfahrt des Heiligen nach Altbunzlau.
Michelhausen Unter der Schubert-Linde am östlichen Ortsende befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Michelhausen - Nepomuk-Bildstock.JPG
Neuaigen In der Pfarrkirche von Neuaigen befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus dem 19. Jahrhundert.
Neuaigen In der Durchzugsstraße von Neuaigen steht eine Statue Johannes Nepomuks von F. A. Lenzbauer aus dem Jahr 1726.
Oberstockstall Beim Gut Oberstockstall steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Ottenthal In Ottenthal steht ein Tabernakelbildstock aus dem Jahr 1747, auf dem sich unter anderem ein Relief Johannes Nepomuks befindet.
Plankenberg Auf dem Franz-Scheiblehner-Platz von Plankenberg befindet sich an der südwestlichen Ecke der Schlossmauer eine Figurenniische mit einer polychromierten Statue Johannes Nepomuks, der auf Wolken und Putten steht.
Rappoltenkirchen Im Langhaus der Pfarrkirche von Rappoltenkirchen befinden sich ein Gemälde Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und gegenüber der Kanzel eine Darstellung des Heiligen aus der Zeit um 1740 als Konsolfigur.
Rappoltenkirchen Auf einer von Johann Adam Graf Questenberg 1735 gestifteten Dreifaltigkeitssäule in Rappoltenkirchen befindet sich unter anderem auch eine Figur Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.25575833333316.071005555556 Ried am Riederberg In der Hauptstraße von Ried am Riederberg steht ein Kapellenbildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.
Kapellenbildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks in Ried am Riederberg.jpg
Röhrenbach In der Triumphbogenlaibung der Kirche von Röhrenbach befinden sich Darstellungen der heiligen Rochus und Johannes Nepomuks als Konsolfiguren und seitlich des rechten Seitenaltars ein Votivbild mit einer Darstellung des Heiligen aus dem Jahr 1760.
Ruppersthal Vor Schloss Ruppersthal steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Sachsendorf In der Ortskapelle von Sachsendorf befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.
Sankt Andrä vor dem Hagenthale Im Langhaus der Pfarrkirche von Sankt Andrä vor dem Hagenthale befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks in Form einer Glasmalerei aus dem Jahr 1957. Bezeichnet ist sie mit Maria Dick. Auf dem rechten Seitenaltar steht eine Figur des Heiligen aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Sankt Andrä vor dem Hagenthale Bei der Brücke über den Hagenbach im Zuge der Greifensteiner Straße in Sankt Andrä vor dem Hagenthale steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1726.
GuentherZ 2011-01-01 0041 Sankt Andrae Hagental Johannes Nepomuk.jpg
Sankt Johann Im Osten des Ortsgebietes von Sankt Johann steht eine Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Seebarn am Wagram Vor dem Schloss von Seebarn am Wagram steht eine Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Sieghartskirchen Am Hochaltar der Pfarrkirche von Sieghartskirchen befinden sich Darstellungen der heiligen Vinzenz Ferrer und Johannes Nepomuk aus dem Ende des 19. Jahrhunderts als Seitenfiguren.
Sieghartskirchen Am Fuß des Kirchenhügels von Sieghartskirchen steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1723.
Sieghartskirchen Beim bei der Brücke über die Kleine Tulln befindlichen Rathaus von Sieghartskirchen steht eine Statue Johannes Nepomuks.
Sieghartskirchen Beim südlichen Ortsende steht an der Kleinen Tulln eine Statue Johannes Nepomuks.
Tautendorf In der Ortskapelle von Tautendorf befindet sich eine im 19. oder 20. Jahrhundert aus Gips gefertigte Darstellung Johannes Nepomuks als Votivstatue.
Tautendorf Bei der Brücke über die Perschling in Tautendorf steht ein Kapellenbildstock mit einer wahrscheinlich aus dem 19. Jahrhundert stammenden Statue Johannes Nepomuks. Tautendorf - Bildstock.JPG
Trasdorf In der Kirche von Trasdorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 19. Jahrhundert.
Trübensee In Trübensee steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Trübensee Nepomukstatue.JPG
Tulln an der Donau Vor der Westseite der Pfarrkirche von Tulln an der Donau stehen Statuen der heiligen Karl Borromäus und Johannes Nepomuk, die möglicherweise von Sebastian Gurner stammen und um 1740 entstanden. Ihr ursprünglicher Aufstellungsort war die Wasserkapelle an der Donaulände.[3] Beide Darstellungen stehen unter Denkmalschutz.
GuentherZ 2011-01-08 0020 Tulln Stephanskirche Johannes Nepomuk.jpg
Tulln an der Donau In der linken Seitenkapelle der Pfarrkirche von Tulln an der Donau befindet sich eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Darstellung der Glorie des Johannes Nepomuk von Innozenz Moscherosch aus dem Jahr 1734 als Altarbild. GuentherZ 2011-01-08 0025 Tulln Stephanskirche Altar Johannes Nepomuk.jpg
Tulln an der Donau Beim Hochaltar der dem heiligen Johannes Nepomuk geweihten Minoritenkirche in Tulln an der Donau befindet sich ein Fresko mit der Darstellung der Vermittlung der Aufnahme des heiligen in den Himmel durch die heilige Maria. Bestandteil des Bildes ist eine Ansicht der Stadt Tulln. Seitlich des Freskos finden sich zwei Girsaillemedaillons, die den Heiligen bei der Verehrung der Madonna von Altbunzlau und als Almosenpfleger des Königs zeigen. Diese beiden Bilder werden Innozenz Moscherosch zugeschrieben. Eine Reliefkartusche am Korb der zwischen 1730 und 1740 entstandenen Kanzel zeigt die Auffindung der Leiche Johannes Nepomuks. Die DeckenFresken zeigen mit dem Brückensturz, der Wallfahrt nach Altbunzlau, der letzten Predigt in Prag, dem Bestechungsversuch des Heiligen durch den König und der Beichte der Königin Szenen aus dem Leben Johannes Nepomuks. Auch dieses Fresko wird Innozenz Moscherosch zugeschrieben. Im Auszug des Altars der rechten westlichen Kapelle befindet sich ein Relief der Madonna von Altbunzlau und auf dem mit 1746 datierten Sakristeischrank ein Aufsatz mit einer bemalten Kartusche mit einer Darstellung Johannes Nepomuks.[4] GuentherZ 2011-01-08 0042 Tulln Minoritenkirche Brueckensturz Johannes Nepomuk.jpg
Tulln an der Donau In der Unterkirche der dem heiligen Johannes Nepomuk geweihten Minoritenkirche in Tulln an der Donau befindet sich unterhalb des Hochaltars der Kirche ein Kenotaph mit der Figurengruppe Sterbender Johannes Nepomuks.
Tulln an der Donau Im Refektorium des ehemaligen Minoritenklosters in Tulln an der Donau befindet sich ein Deckenfresko mit einer Darstellung der Verherrlichung des Johannes Nepomuks mit einem Wappen der Herzogin Maria Theresia von Savoyen.
Tulln an der Donau Im Stadtpark von Tulln an der Donau steht eine von Maria Magdalena Rausch 1732 gestiftete Statue Johannes Nepomuks. Sie steht unter Denkmalschutz.
GuentherZ 2011-01-08 0017 Tulln Stadtpark Johannes Nepomuk.jpg
Wagram am Wagram
(Feuersbrunn)
Im Nordteil des Ortsgebietes von Wagram am Wagram (an der Grenze zu Feuersbrunn neben der Dorfstraße am Beginn des Weges zur Kirche) steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle aus dem 19. Jahrhundert.
Feuersbrunn - Nepomukkapelle (2).JPG
Wolfpassing Im Park von Schloss Wolfpassing steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Würmla Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Würmla befindet sich ein Gemälde mit der Darstellung des Martyriums und der Verklärung des Johannes Nepomuk aus dem Jahr 1754.
Würmla In der Hauptstraße von Würmla steht eine um 1970 errichtete und dem heiligen Johannes Nepomuk geweihte Kapelle mit einer aus dem Ende des 18. Jahrhunderts stammenden Statue des Heiligen.
Zeiselmauer In der Tullnerstraße in Zeiselmauer steht eine Statue Johannes Nepomuks mit einer Inschrift und einem Chronogramm aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Zwentendorf an der Donau Auf dem Hauptplatz von Zwentendorf an der Donau steht eine aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammende Statue Johannes Nepomuks. Er wird der Werkstätte Lorenzo Mattiellis zugeschrieben.[5]
GuentherZ 2011-01-08 0047 Zwentendorf Johannes Nepomuk.jpg

Siehe auch

Literatur

  • Brigitte Faßbinder-Brückler, Theodor Brückler: JN Johannes von Nepomuk – Seine Zeit – Sein Leben – Sein Kult, Verlag Stadtmuseum Alte Hofmühle Tulln, Tulln, 2001, ISBN 3-901693-01-9 (formal falsche ISBN)

Weblinks

 Commons: Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Tulln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.gaweinstal.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=218494674&detailonr=183131466
  2. http://www.pfarreabsdorf.at/rueckblick_2010_quartal2.html siehe: Bitttage
  3. http://www.tiscover.com/at/guide/5,de,SCH1/objectId,SIG308845at,parentId,RGN111428at/intern.html
  4. http://www.tulln.at/gemeinden/user/32135/dokumente/sw_minoritenkirche.pdf Minoritenkirche St. Johannes Nepomuk (pdf-Datei)
  5. http://aia.art-platform.com/mattielli_lorenzo.htm
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing