Liste der Wappen mit dem Emblem der Pfalzgrafen von Tübingen

Wappen der Pfalzgrafschaft Tübingen
Wappen verschiedener Linien der Pfalzgrafen von Tübingen aus der Zürcher Wappenrolle um 1335/45

Dieser Artikel enthält die Liste der Wappen mit dem Emblem der Pfalzgrafen von Tübingen.

Das ursprüngliche Wappen der Tübinger Pfalzgrafen zeigt eine rote Fahne mit drei Hängeln (Gonfanon), volkstümlich auch als „Kirchenfahne“ bezeichnet, mit goldenen Ringen und Fransen im goldenen Schild. Aus diesem Wappen wurden im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Familien- und Kommunalwappen abgeleitet.

Inhaltsverzeichnis

Familienwappen

Fürstenberg

Das Pfalzgrafenwappen kommt über den Umweg der Grafen von Werdenberg, welche die Fürstenberger nach deren Aussterben beerbten in das Wappen der Fürstenberger.

Montfort

Das Wappen der Herren von Montfort orientiert sich am Wappen der Pfalzgrafen von Tübingen und zeigt eine rote Montfortsche Kirchenfahne mit drei Hängeln und drei Ringen in derselben Farbe auf silbernem Grund.

Werdenberg

Das Wappen der verschiedenen Zweige der Werdenberger orientiert sich ebenfalls am Wappen der Pfalzgrafen von Tübingen. Die Linie Werdenberg-Heiligenberg führte durch Beschluss von Hugo I. von Werdenberg 1277 in Silber eine schwarze Fahne.
Das Wappen der Linie Werdenberg-Vaduz zeigt eine weiße Fahne in Schwarz.

Windisch-Graetz

Kommunalwappen

Die Liste zeigt aktuelle Wappen als auch Wappen ehemals selbständiger Gemeinden.

Deutschland

Baden-Württemberg

Alb-Donau-Kreis
Bodenseekreis
Landkreis Biberach
Landkreis Böblingen
Landkreis Calw
Landkreis Esslingen
Landkreis Freudenstadt
Landkreis Heidenheim
Landkreis Konstanz
Landkreis Ravensburg
Landkreis Reutlingen
Landkreis Sigmaringen
Landkreis Tübingen
Stadtkreis Stuttgart
Zollernalbkreis

Bayern

Landkreis Deggendorf
Landkreis Dillingen an der Donau
Landkreis Lindau (Bodensee)
Landkreis Oberallgäu

Italien

Liechtenstein

Österreich

Vorarlberg

Das österreichische Bundesland Vorarlberg führt seit 1918 das Wappen in den Farben der Grafen von Montfort: Rote Fahne auf silbernem Grund. Auch das Feldkircher Wappen, obschon es dem Werdenbergischen gleicht, ist montfortisch, und soll die Flaggenfarben der Friedenszeiten darstellen.

Schweiz

Kanton St. Gallen

Sonstige

Literatur

  • Walter P. Liesching: Das Stammwappen der Pfalzgrafen von Tübingen. Bemerkungen zu einer Wappentradition. In: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 48, 1989, S. 69-86

Weblinks

 Commons: Ableitungen vom Emblem der Pfalzgrafen von Tübingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien