Liste der denkmalgeschützten Objekte in Breitenbrunn am Neusiedler See

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Breitenbrunn am Neusiedler See enthält die 24 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der burgenländischen Marktgemeinde Breitenbrunn am Neusiedler See, wobei die Objekte per Bescheid oder durch Verordnung (§ 2a des Denkmalschutzgesetzes[1]) unter Schutz gestellt wurden.[2]

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Figurenbildstock, Antonisäule Datei hochladen Figurenbildstock, Antonisäule
ObjektID: 25706
Status: § 2a
bei Antonigasse 1
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 244/1
Eine Säule mit Steinfigur des hl. Antoni aus dem Ende des 18. Jahrhundert.[3]
Bildstock, Immaculata-Säule Datei hochladen Bildstock, Immaculata-Säule
ObjektID: 25712
Status: § 2a
bei Bruckergasse 3
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 211/1
Auf einem quadratischen Sockel eine runde Säule mit einer Immaculata-Steinfigur; datiert mit 1878.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 25693
Status: Bescheid
Eisenstädterstraße 2
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 265
Ein fünfachsiger Bau mit gewölbter Einfahrt und barockem Kreuzgratgewölbe.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 25694
Status: Bescheid
Eisenstädterstraße 8
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 277; 276
Ein zweigeschoßiger Bau mit fünf Achsen, gewölbter Einfahrt und im Hof mit Schwibbögen.
Flur-/Wegkapelle, Florianikapelle Datei hochladen Flur-/Wegkapelle, Florianikapelle
ObjektID: 25682
Status: § 2a
bei Eisenstädterstraße 74
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 320
Ein Breitpfeiler mit Rundbogennische und einer Steinstatue des hl. Florian.[3]
Bildstock, Immaculata Datei hochladen Bildstock, Immaculata
ObjektID: 25710
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 106/1
Datiert mit 1731.[3]
Bauernhof (Anlage) Datei hochladen Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 25695
Status: Bescheid
Josef Haydngasse 19
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 166; 165/2; 165/5; 165/1; 165/3; 165/4; 165/6; 167
Eine Bauernhofanlage mit einer langen Hofgasse.
Bauernhof (Anlage) Datei hochladen Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 25696
Status: Bescheid
Josef Haydngasse 21, 21a
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 163; 164/2; 164/4; 164/6; 164/8; 164/10; 164/1; 162; 164/3; 164/5; 164/9; 164/7
Eine Bauernhofanlage mit einer langen Hofgasse und einem Erker auf Konsolen.
Bauernhof (Anlage) Datei hochladen Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 25697
Status: Bescheid
Josef Haydngasse 23
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 159; 160; 161
Eine Bauernhofanlage mit einer langen Hofgasse.
Pest-/Dreifaltigkeitssäule Datei hochladen Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 25707
Status: § 2a
bei Kirchengasse 9
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 61/2
Ein quadratischer Sockel mit den Steinfiguren hll. Rochus, Franz Xaver, Antonius und Sebastian und auf einer runden Säule ein Gnadenstuhl; datiert mit 1831.
Bürgerhaus, ehem. Kunigundenzeche Datei hochladen Bürgerhaus, ehem. Kunigundenzeche
ObjektID: 25698
Status: Bescheid
Kirchengasse 28
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 41
Ehem. Gutshof Datei hochladen Ehem. Gutshof
ObjektID: 25699
Status: Bescheid

seit 2012

Kirchengasse 30
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 44
Bauernhaus Datei hochladen Bauernhaus
ObjektID: 25700
Status: Bescheid
Kirchengasse 34a
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 48/4; 49
siehe Fehlerliste
Friedhofskreuz Datei hochladen Friedhofskreuz
ObjektID: 25709
Status: § 2a
Kirchengasse 39
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 63/1
siehe Fehlerliste
Kath. Pfarrkirche, hl. Kunigunde
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche, hl. Kunigunde
ObjektID: 25689
Status: § 2a
Kirchengasse 39
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 63/2
Eine barocke Kirche, die 1675 erbaut und beim Türkeneinfall 1686 schwer beschädigt wurde. Nach dem Brand 1737 erhielt sie eine Neuausstattung. Der Kirchenturm, im Kern spätgotisch, wurde 1926/27 um ein Geschoß erhöht und ein Pyramiedenhelm aufgesetzt. Der Hochaltar mit einem Altarbild aus dem Ende des 17. Jahrhunderts stammt aus dem Jahr 1802.[3]
Friedhof christlich mit Wehrmauer Datei hochladen Friedhof christlich mit Wehrmauer
ObjektID: 25690
Status: § 2a
Kirchengasse 39
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 63/1
Eine Friedhof mit Wehrmauer und Bastionen, welches das Südbollwerk der ehemaligen Stadtbefestigung war. Das Portal ist mit 1647 datiert. Auf dem Friedhof befinden sich die klassizistische Grabsteine von Franz Pleyer († 1801), Jakob Ungeherlinger († 1825) und Heinrich Gabriel († 1833).[3]
Kreuzkapelle Datei hochladen Kreuzkapelle
ObjektID: 25691
Status: § 2a
Kirchengasse 39
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 63/1
Ein rechteckiger Bau mit Giebelfassade, der laut Inschrift 1725 erbaut wurde. Über dem Altar eine polychromierte Kreuzigungsgruppe[3]
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 25711
Status: § 2a
Prangerstraße
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 211/1
Ein Ecce Homo-Bildstock aus dem Jahr 1668.
Turm Datei hochladen Turm
ObjektID: 25692
Status: § 2a
Prangerstraße 1
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 61/1
Ein ehemaliger Wehrturm aus dem 17. Jahrhundert mit einem quadratischen Grundriss. Seit 1969 als Museum in Verwendung.
Bürgerhaus, Haus Pannonia Datei hochladen Bürgerhaus, Haus Pannonia
ObjektID: 25701
Status: Bescheid
Prangerstraße 1
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 264/2
Ein zweigeschoßiger, siebenachsiger Bau; das Einfahrtstor ist mit 1789 bezeichnet.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 29833
Status: Bescheid
Prangerstraße 3
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 261/2
Linke Hälfte des zweigeschoßigern Baues aus dem 18. Jahrhundert.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 29834
Status: Bescheid
Prangerstraße 3a
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 261/1
Rechte Hälfte des zweigeschoßigern Baues aus dem 18. Jahrhundert. In einer Wandnische die Figur des hl. Florians; datiert mit 1794.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 25703
Status: Bescheid
Prangerstraße 5
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 260
Ein zweigeschoßiger, fünfachsiger Bau mit gewölbter Toreinfahrt aus dem 18. Jahrhundert.
Bürgerhaus Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 25704
Status: Bescheid
Prangerstraße 7
Standort
KG: Breitenbrunn
GstNr.: 258/1
Ein zweigeschoßiger, vierachsiger Bau mit einem Erker und Schwibbögen im Hoftrakt.

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[2]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[1] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblinks

 Commons: Cultural heritage monuments in Breitenbrunn am Neusiedler See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
  2. a b Burgenland – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  3. a b c d e f Bundesdenkmalamt (Hg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Burgenland, Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1980, 2. Auflage


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing