Liste der denkmalgeschützten Objekte in Lustenau

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Lustenau enthält die 13 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Vorarlberger Marktgemeinde Lustenau, wobei drei Objekte per Bescheid und neun durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt wurden.[1]

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Hofammannhaus
Datei hochladen
Hofammannhaus
ObjektID: 7540
Status: Bescheid
Hofsteigstraße 46
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 3861
Ehemaliges Wohn- und Amtshaus der Hofammänner von Lustenau, 16. Jahrhundert (?), Wohnteil in Blockbauweise.
Wallfahrtskapelle Maria Loreto "Am Hag"
Datei hochladen
Wallfahrtskapelle Maria Loreto "Am Hag"
ObjektID: 6936
Status: § 2a
Kapellenstraße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 3406
Ein 1645 erbauter Rechteckbau unter Satteldach mit 5/8-Chor sowie einem Glockenturm mit Zwiebeldach über dem Chor.
Katholischer Friedhof
Datei hochladen
Katholischer Friedhof
ObjektID: 6938
Status: § 2a
Maria-Theresien-Straße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 6
Der Friedhof wurde 1834 angelegt und 1896 erweitert.
Priestergrab Datei hochladen Priestergrab
ObjektID: 6939
Status: § 2a
Maria-Theresien-Straße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 6
Das Grab mit Kruzifix wurde Anfang des 17. Jahrhunderts errichtet.
Kath. Pfarrkirche Hll. Peter und Paul
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Hll. Peter und Paul
ObjektID: 7736
Status: § 2a
Maria-Theresien-Straße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 7298
1830 nach Plänen von Alois Negrelli von Moldelbe erbaute Kirche mit neuromanischem Langhaus unter Satteldach und einem Ostturm mit Spitzhelm. 1872-75 in eine Hallenkirche verändert und 1951-54 nach Plan von Otto Lindner renoviert.
Kath. Pfarrkirche Zum göttlichen Erlöser
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Zum göttlichen Erlöser
ObjektID: 6943
Status: § 2a
Maria-Theresien-Straße 85
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 7323
Eine basilikale Anlage mit Chorapsis und Südturm, die 1933/34 nach Plänen von Willy Braun und Emanuel Thurnherr errichtet wurde. 1935 erfolgte die Einweihung.
Pfarrhof Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 20275
Status: § 2a
Maria-Theresien-Straße 85
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 7323
Kriegerdenkmal
Datei hochladen
Kriegerdenkmal
ObjektID: 6942
Status: § 2a
Rathausstraße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 6626/1
Trauernde Frau von Albert Bechtold (1931).
Bauernhaus, "Tatschhaus" Datei hochladen Bauernhaus, "Tatschhaus"
ObjektID: 8674
Status: Bescheid
Roseggerstraße 18, 18a
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 925; 927/1
Versorgungs- und Entbindungsheim Datei hochladen Versorgungs- und Entbindungsheim
ObjektID: 7746
Status: § 2a
Schützengartenstraße 8
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 7286
1922 von Willibald Braun in Heimatstil erbaut.
Kapelle Hl. Antonius am Wiesenrain Datei hochladen Kapelle Hl. Antonius am Wiesenrain
ObjektID: 7743
Status: § 2a
St.-Antonius-Straße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 6475
Ein Rechteckbau aus dem Jahr 1901 unter Satteldach und Glockenturm mit Spitzhelm über dem Chor.
Wohnhaus
Datei hochladen
Wohnhaus
ObjektID: 6937
Status: Bescheid
Staldenstraße 4
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 72
Ein Rheintalhaus aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Wohnteil mit dreiachsige Giebelfront ist ein verschindelter Blockbau auf Kellersockel.
Rheinbrücke Datei hochladen Rheinbrücke
ObjektID: 7749
Status: § 2a
Wiesenrainstraße
Standort
KG: Lustenau
GstNr.: 7003

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[2] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblink

 Commons: Cultural heritage monuments in Lustenau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Vorarlberg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing