Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neuhofen an der Ybbs

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neuhofen an der Ybbs enthält die sieben denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Marktgemeinde Neuhofen an der Ybbs im niederösterreichischen Bezirk Amstetten.[1]

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Gut Haagberg (Schloss mit Nebengebäuden)
Datei hochladen
Gut Haagberg (Schloss mit Nebengebäuden)
ObjektID: 48308
Status: Bescheid
Elzbach 33
Standort
KG: Amesleithen
GstNr.: 6924/2; 6945; 6951/1
Ein schlossartiger Villenbau mit einem englischen Landschaftspark. Die Anlage wurde ursprünglich von 1748 bis 1772 erbaut und nach einem Verfall 1850 unter der Gräfin Pauline Zichy erneuert und umgebaut.[2]
Hausmühle Pfaffenlehner
Datei hochladen
Hausmühle Pfaffenlehner
ObjektID: 93857
Status: Bescheid
Gitzing 2
Standort
KG: Toberstetten
GstNr.: 6269
Pfarrhof und Teil des Wirtschaftsgebäudes
Datei hochladen
Pfarrhof und Teil des Wirtschaftsgebäudes
ObjektID: 32987
Status: Bescheid
Millenniumsplatz 2
Standort
KG: Neuhofen an der Ybbs
GstNr.: 212/1
Ehemals eine stattliche Vierkanthofanlage aus dem Jahr 1718 von der nur mehr ein hakenförmiger Rest vorhanden ist.[2]
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt
ObjektID: 28202
Status: § 2a
Neuhofen an der Ybbs
Standort
KG: Neuhofen an der Ybbs
GstNr.: 208
Eine spätgotische Hallenkirche mit vorgestelltem Westturm. Der Chor wurde um 1400 errichtet, das Langhaus im dritten Viertel des 15. Jahrhunderts. Die Einrichtung ist vorwiegend neugotisch und stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.[2]
Stöger-Kapelle
Datei hochladen
Stöger-Kapelle
ObjektID: 48305
Status: Bescheid
Pfosendorf 1, bei
Standort
KG: Scherbling
GstNr.: 4226
Ein fast quadratischer Rechteckbau aus der Mitte des 19. Jahrhunderts mit eingezogener Apsis und mächtigen voergeblendeten Giebel. Innen komplett mit spätbiedermeierlicher Wandmalerei aus dem Jahr 1850.[2]
Kath. Filialkirche hl. Veit
Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Veit
ObjektID: 28214
Status: § 2a
Toberstetten
Standort
KG: Toberstetten
GstNr.: .328
Eine in den Jahren 1696 bis 1718 auf einem Hügel errichtete Kirche, die im Kern gotisch ist und einen vorgestellten Westturm hat.[2]
Johannes Nepomuk-Kapelle
Datei hochladen
Johannes Nepomuk-Kapelle
ObjektID: 28204
Status: § 2a

Standort
KG: Neuhofen an der Ybbs
GstNr.: 112/2
Eine querrechteckige Kapelle aus der Mitte des 19. Jahrhunderts mit steilem Satteldach, in der sich eine Johannes Nepomuk-Statue aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts befindet.[2]

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[3] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblinks

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Neuhofen an der Ybbs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. a b c d e f Bundesdenkmalamt (Hg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, südlich der Donau, Teil 2, Verlag Berger, Horn/Wien 2003, ISBN 3-85028-365-8
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing