Liste der denkmalgeschützten Objekte in Schlierbach (Oberösterreich)

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Schlierbach enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Schlierbach im Bezirk Kirchdorf an der Krems (Oberösterreich).

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Aufnahmsgebäude, Toilettenhäuschen und Gütermagazin Datei hochladen Aufnahmsgebäude, Toilettenhäuschen und Gütermagazin
ObjektID: 19382
Status: Bescheid
In der Schwärz 17
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .223; .243; .220
Gesamtanlage Zisterzienserstift Schlierbach
Datei hochladen
Gesamtanlage Zisterzienserstift Schlierbach
ObjektID: 107128
Status: § 2a
Klosterstraße 1, u. a.
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .51; .52; .53; .54; .55; .56; .57; .58; .316; .318; 1; 2; 3; 6; 10/1; 18; 19; 20; 21; 22; 1644/2; 1644/6; .48
Hauptartikel: Stift Schlierbach
Volksschule, ehem. Hofrichterhaus Datei hochladen Volksschule, ehem. Hofrichterhaus
ObjektID: 101962
Status: § 2a
Stiftsstraße 3
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .50/1
Frischaufen-Haus, Apotheker-Haus im Hoffeld Datei hochladen Frischaufen-Haus, Apotheker-Haus im Hoffeld
ObjektID: 101963
Status: § 2a
Stiftsstraße 13
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .30
Adelwanger-Haus im Hoffeld, Altes Betschwesternhaus Datei hochladen Adelwanger-Haus im Hoffeld, Altes Betschwesternhaus
ObjektID: 101965
Status: § 2a
Stiftsstraße 15
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .29/2
Schloss/Landgut Dorff Datei hochladen Schloss/Landgut Dorff
ObjektID: 38091
Status: Bescheid
Stiftsstraße 35
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .21
Das Schloss befindet sich ungefähr seit dem Jahre 1300 im Besitz der Familie Hayden zu Dorff. Es ist ein typischer kleiner Adelssitz der Spätgotik und war einige Zeit auch ein Wasserschloss der Renaissance mit barocken und historischen Elementen. 1996 wurde das Dach mit Schiefer erneuert und die Kaminköpfe saniert. Die Wassergräben sind leer und teilweise verfüllt. Das Schloss steht seit längerem leer und ist in seinem Bestand gefährdet.[1]
Bildstock, sog. Pestsäule Datei hochladen Bildstock, sog. Pestsäule
ObjektID: 101969
Status: § 2a
Weinbergstraße
Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: 1596/1
Kalvarienbergkapelle mit Kreuzweg Datei hochladen Kalvarienbergkapelle mit Kreuzweg
ObjektID: 101909
Status: § 2a

Standort
KG: Unterschlierbach
GstNr.: .66/2; 1635/1; 1623/2; 1633/1; 22
Kath. Filialkirche hl. Ubald Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Ubald
ObjektID: 101916
Status: § 2a
Dorfstraße Sautern
Standort
KG: Mitterschlierbach
GstNr.: .140

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[2]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[3] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblinks

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Schlierbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jahrbuch des Oberösterreichischen Musealvereins. 142. Band, II Berichte, 1997, Seite 103. Abgerufen am 3. September 2012.
  2. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing