Liste der denkmalgeschützten Objekte in Schrems (Niederösterreich)

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Schrems enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Stadtgemeinde Schrems, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt wurden.

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Ortskapelle Ehrenhöbarten Datei hochladen Ortskapelle Ehrenhöbarten
ObjektID: 26281
Status: § 2a
Ehrenhöbarten 29
Standort
KG: Ehrenhöbarten
GstNr.: 508
Die von Henri d’Artois gestiftete Kapelle wurde 1843 erbaut.
Figurenbildstock hl. Florian Datei hochladen Figurenbildstock hl. Florian
ObjektID: 26289
Status: § 2a
Kottinghörmanns 3
Standort
KG: Kottinghörmanns
GstNr.: 1747/2
Die ehemalige Brunnenfigur ist mit der Jahreszahl 1749 bezeichnet.
Ehem. Industriemühle Datei hochladen Ehem. Industriemühle
ObjektID: 26294
Status: Bescheid
Kurzschwarza 1
Standort
KG: Kurzschwarza
GstNr.: 1/6
Die ehemalige Mühle am Schwarzabach stammt aus dem drittel Viertel des 19. Jahrhunderts.
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
ObjektID: 26299
Status: § 2a

Standort
KG: Langegg
GstNr.: 1
Die Saalkirche mit Westturm wurde von 1786 bis 1790 erbaut. Sie besitzt eine vor allem barocke Einrichtung.
Kath. Pfarrkirche hl. Ägydius Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Ägydius
ObjektID: 26290
Status: § 2a
Langschwarza 49
Standort
KG: Langschwarza
GstNr.: 3
Die neuromanische Saalkirche wurde von 1862 bis 1864 nach Plänen des Architekten Anton Jäckel erbaut.
Mausoleum Datei hochladen Mausoleum
ObjektID: 26291
Status: § 2a
Langschwarza 49
Standort
KG: Langschwarza
GstNr.: 3
Die neuromanische Grabkapelle befindet sich südlich der Kirche.
Ortskapelle Niederschrems Datei hochladen Ortskapelle Niederschrems
ObjektID: 26300
Status: § 2a
Niederschrems 167
Standort
KG: Niederschrems
GstNr.: 17
Die Kapelle wurde 1820 erbaut.
Sog. Schwedenkreuz Datei hochladen Sog. Schwedenkreuz
ObjektID: 26286
Status: § 2a

Standort
KG: Niederschrems
GstNr.: 1499
Figurenbildstock hl. Florian Datei hochladen Figurenbildstock hl. Florian
ObjektID: 26301
Status: § 2a
Niederschrems
Standort
KG: Niederschrems
GstNr.: 1474/2
Die Steinfigur stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Kriegerdenkmal Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 26275
Status: § 2a
Dr.-Theodor-Körner-Platz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 245/11
Das Kriegerdenkmal des Bildhauers Karl Wollek wurde von 1933 bis 1935 errichtet und 1962 vergrößert.
Schloss Datei hochladen Schloss
ObjektID: 26270
Status: § 2a
Dr.-Theodor-Körner-Platz 1
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 131/2
Das frühbarocke Schloss wurde nach 1635 erbaut und nach einem Brand von 1777 bis 1781 verändert. Die Hauptfassade wurde 1890 bereichert. Das Schloss befindet sich seit 1928 im Besitz der Gemeinde.
Pranger Datei hochladen Pranger
ObjektID: 26276
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 1763
Der Pranger stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Kaiser-Franz-Joseph-Gedächtnisobelisk Datei hochladen Kaiser-Franz-Joseph-Gedächtnisobelisk
ObjektID: 26277
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 1763
Der Obelisk in der Platzmitte wurde 1898 errichtet.
Brunnen mit Figur hl. Felix von Cantalice Datei hochladen Brunnen mit Figur hl. Felix von Cantalice
ObjektID: 26278
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 1792
Der Brunnen ist mit der Jahreszahl 1848 bezeichnet, die Figur des Heiligen stammt hingegen aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Kornmetzen Datei hochladen Kornmetzen
ObjektID: 26279
Status: § 2a
Hauptplatz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 1763
Der ehemalige Kornmetzen stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert. Er wurde 1846 erstmals erwähnt.
Kulturhaus, ehem. Volksheim Datei hochladen Kulturhaus, ehem. Volksheim
ObjektID: 26269
Status: § 2a
Josef-Widy-Straße 7
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 321/3
Das ehemalige Arbeiterheim und Gasthaus mit Kino wurde von 1926 bis 1927 erbaut.
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
ObjektID: 26266
Status: § 2a
Kirchenplatz 1
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 1
Die neobarocke Saalkirche wurde von 1873 bis 1875 erbaut. Deckenmalereien im Langhaus aus den Jahren 1903 bis 1905 stammen von Franz Mayerhofer. Maria Sturm schuf 1951 eine Wandmalerei im Chor. Das Altarblatt am Hochaltar wird Carlo Carlone zugeschrieben.
Wohnhaus, ehem. Brauerei Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Brauerei
ObjektID: 26271
Status: Bescheid
Mühlgasse 1
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 128/1
Die großteils Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Brauerei mit einer Fassade aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde 1905 stillgelegt.
Heimatmuseum, ehem. Schule Datei hochladen Heimatmuseum, ehem. Schule
ObjektID: 26268
Status: § 2a
Schulgasse 4
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 14
Das historistische Gebäude wurde von 1871 bis 1872 erbaut.
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 26274
Status: § 2a
Doktor Theodor Körner Platz
Standort
KG: Schrems
GstNr.: 130/2
Die Steinfigur an der Brücke über den Braunaubach ist mit der Jahreszahl 1737 bezeichnet.

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[2] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Schrems – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing