Liste von Persönlichkeiten der Stadt Eisenstadt

Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Eisenstadt umfasst enzyklopädisch relevante Persönlichkeiten der Geschichte und Zeitgeschichte, die einen klaren biografischen Bezug zur burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt (ungarisch: Kismarton, kroatisch: Željezno, Romani: Srasta) aufweisen.

Inhaltsverzeichnis

In Eisenstadt geborene Persönlichkeiten

Hier werden unabhängig von ihrer späteren Wirkungsstätte jene Persönlichkeiten angeführt, deren Geburtsort Eisenstadt ist. Diese Teilliste ist chronologisch nach Geburtsjahren geordnet.

Name Geburtsjahr Sterbejahr zur Person
Paul I. Esterházy de Galantha 1635 1713 Majoratsherr der Familie Esterházy
Joseph I. Esterházy de Galantha 1688 1721 Majoratsherr der Familie Esterházy
Karlmann Pachschmidt 1700 1734 Benediktiner und Komponist
Paul II. Anton Esterházy de Galantha 1711 1762 Majoratsherr der Familie Esterházy
Matthias Klaus 1758 1833 Bürgermeister von Eisenstadt
Akiba Eger 1761 1837 Rabbiner
Joseph Weigl 1766 1846 Komponist und Dirigent
Josef Hyrtl 1810 1894 Anatom
Ferdinand von Rosenzweig 1812 1892 Feldzeugmeister
Josef Kis 1833 1900 Porträt-, Historien- und Genremaler
Moriz Benedikt 1835 1920 Neurologe
Josef Wagast 1881 1946 Politiker
Gustinus Ambrosi 1893 1975 Bildhauer und Lyriker
Paul V. Esterházy de Galantha 1901 1989 Majoratsherr der Familie Esterházy
Josef Palham 1905 1988 Politiker und Mittelschulprofessor
Otto Rössler 1907 1991 Semitist und Afrikanist
Hans Tinhof 1915 1979 Politiker
Rudolf Heinz Fischer 1916 2011 Politiker
Franz Soronics 1920 2009 Politiker
Josef Handler 1927 Politiker
Linde Rotta 1937 Schriftstellerin
Helmut Schatz 1937 Mediziner
Maria Perschy 1938 2004 Filmschauspielerin
Elfriede Krismanich 1940 Politikerin und AHS-Lehrerin
Peter Pongratz 1940 Maler, Bühnenbildner und Jazz-Drummer
Elisabeth Ficker 1941 Landtagsabgeordnete (SPÖ)
Christian Prosl 1946 Diplomat
Gertrude Spieß 1947 Politikerin und Hauptschullehrerin
Ernst Schmid 1949 Politiker
Johannes Haider 1954 Künstler
Rudolf Simek 1954 Philologe, Skandinavist und germanistischer Mediävist
Andrea Fraunschiel 1955 Bürgermeisterin von Eisenstadt
Martin Nehrer 1955 Politiker und Arzt
Christian Prosl 1956 Diplomat
Johann Dihanich 1958 Fußballspieler und -trainer
Doris Mayer 1958 Schauspielerin und Schriftstellerin
Oswald Klikovits 1959 Politiker
Johann Tschürtz 1959 Politiker und Polizist
Josef Bernhardt 1960 Künstler
Nikolaus Berlakovich 1961 Politiker und Landwirt
Manfred Horvath 1962 Fotograf
Andreas Liegenfeld 1964 Politiker
Eva Maria Marold 1968 Schauspielerin und Sängerin
Thomas Bugnyar 1971 Verhaltensforscher, Wissenschaftler
Michel Reimon 1971 Autor, Politiker
Harald Tauber 1971 Sänger und Schauspieler
Ursula Bredlinger 1973 Langstreckenläuferin
Ikarus 1974 Musiker und Produzent
Beate Schreiter-Radel 1974 Malerin und Glaskünstlerin
March Höld 1976 Schriftstellerin
Harald Suchard 1976 Fußballspieler
Jürgen Wutzlhofer 1977 Politiker
Markus Morawitz 1978 Westernreiter
Thomas Mandl 1979 Fußballspieler
Thomas Borenitsch 1980 Fußballspieler
Mari Lang 1980 Moderatorin und Journalistin
Michael Mörz 1980 Fußballspieler
Silvia Fuhrmann 1981 Politikerin
Anton Pauschenwein 1981 Fußballspieler
Barbara Zeman 1981 Autorin
Andreas Ivanschitz 1983 Fußballspieler
Jürgen Rauchbauer 1984 Fußballspieler
Patrick Niklas 1987 Fußballspieler
Philipp Hosiner 1989 Fußballspieler
Lukas Rotpuller 1991 Fußballspieler
Caroline Hat 1996 Musikerin

Weitere Persönlichkeiten mit Bezug zur Stadt

Diese Teilliste umfasst jene Persönlichkeiten, die nicht in Eisenstadt geboren sind, jedoch ihre Hauptwirkungsstätte in Eisenstadt besaßen oder besitzen. Sie ist alphabetisch nach den Nachnamen der Persönlichkeiten geordnet.

Name Geburtsjahr Sterbejahr zur Person Bezug zu Eisenstadt
Walter Benigni 1934 Kunst-Fotograf Hauptwohnsitz
Heinz Birthelmer 1884 1940 NSDAP-Politiker Generaldirektor der Eisenstädter Elektrizitäts AG
Vinzenz Böröcz 1915 1994 Politiker und Buchdrucker Stadtrat von Eisenstadt
Edmund Brauner 1899 unbekannt NSDAP-Politiker und SA-Führer ab 1938 Kreisleiter der NSDAP in Eisenstadt
Helga Braunrath 1944 Politikerin und BHS-Professorin Mitglied des Eisenstädter Gemeinderats und Stadtsenats
Rudolf Burgmann 1874 1943 Politiker Volksschuldirektor in Eisenstadt
Michael Gangl 1885 1977 Geistlicher und Politiker römisch-katholischer Stadtpfarrer von Eisenstadt von 1929 bis 1962
Joseph Haydn 1732 1809 Komponist Hofkapellmeister in Eisenstadt
Esriel Hildesheimer 1820 1899 Mitbegründer der modernen Orthodoxie im Judentum Rabbiner in Eisenstadt von 1851 bis 1869
Norbert Hofer 1971 Politiker Gemeinderat von Eisenstadt
Paul Iby 1935 Geistlicher und Kirchenrechtler seit 1992 Bischof von Eisenstadt
Herwig Ilkow Politiker
Thomas Katsich 1919 2004 Politiker und Jurist Gemeinderat von Eisenstadt
Josef Kirchknopf 1930 Politiker Gemeinderat von Eisenstadt
Matthias Klaus 1758 1833 Politiker Bürgermeister von Eisenstadt
Paul Koller 1889 1950 Politiker Bürgermeister von Eisenstadt
Kurt Korbatits 1937 Politiker Bürgermeister von Eisenstadt
Klara Köttner-Benigni 1928 Schriftstellerin, Publizistin und Naturschützerin Radio Burgenland, Hauptwohnsitz
Günter Kovacs 1968 Politiker Vizebürgermeister von Eisenstadt
Stephan László 1913 1995 Geistlicher von 1960 bis 1992 Bischof von Eisenstadt
Niccolò Mestrino 1748 1789 italienischer Violinist und Komponist wirkte von 1780 bis 1785 in Eisenstadt
Anton Stirling 1926 2011 Geistlicher ab 1977 Generalvikar der Diözese Eisenstadt
Luigi Tomasini 1741 1808 italienischer Violinist und Komponist wirkte ab 1761 in Eisenstadt
Helmuth Vogl 1928 Politiker und Gewerkschafter ab 1956 Gemeinderat in Eisenstadt
Gregor Joseph Werner 1693 1766 Komponist Hofkapellmeister in Eisenstadt
Samson Wertheimer 1658 1724 Hoffaktor, Oberrabbiner und Förderer des Judentums Rabbiner in Eisenstadt
Alfred Zistler 1929 2009 Geistlicher römisch-katholischer Stadtpfarrer von Eisenstadt von 1972 bis 1998

Ehrenbürger

Hier wird eine Auswahl der Ehrenbürger der Stadt Eisenstadt angeführt.

Literatur

  • Karl Semmelweis: Eisenstadt: ein Führer durch die Landeshauptstadt mit besonderer Berücksichtigung der Haydn-Gedenkstätten. 7. Auflage. Burgenland-Verlag, Eisenstadt 1998, ISBN 3-85374-295-5