Love.at

Love.at
http://www.love.at
Motto Österreichs größte Singlebörse und Partnersuche
Beschreibung Singlebörse
Registrierung ja
Sprachen Deutsch
Eigentümer OnDate Internet Service GmbH
Erschienen 1998
Status aktiv

Love.at ist die älteste deutschsprachige und größte österreichische Online-Singlebörse.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Love.at wurde 1998 vom Internetunternehmen MediaClan gegründet und als Eigenprojekt betrieben. 1999 erfolgte der Verkauf des Portals an lion.cc, ab 2001 wurde Love.at von der Telekom Austria übernommen.[2] 2006 ermöglichte Love.at eine Nutzung über Mobiltelefone. Seit 2007 ist OnDate Internet Services GmbH Inhaber von Love.at. Die Dating Plattform wird von HEROLD Business Data vermarktet und ist damit Teil des größten Vermarktungsnetzwerks in Österreich. Der Relaunch im Oktober 2009 brachte ein neues Design und erweiterte Funktionalitäten[3], im Relaunch im September 2012 wurde nochmals das Design geändert und bürotauglicher gestaltet.[4]

Daten und Fakten

Love.at ist die größte österreichische Singlebörse mit über 600.000 registrierten Benutzern, rund 16.000 Besucher pro Tag und 16 Millionen Page Impressions pro Monat.[5]

Der Großteil der Benutzer ist zwischen 25 und 40 Jahren alt, der Frauenanteil beträgt 40 %.[5][6] Die Benutzer haben überwiegend Matura/Abitur oder eine höhere Bildung.[5] 80 % der Besucher von Love.at kommen aus Österreich (22 % aus Wien, 18 % aus der Steiermark, 16 % aus Oberösterreich und 15 % aus Niederösterreich), weitere 15 % der Benutzer kommen aus Deutschland.[7]

Die Benutzer haben die Möglichkeit auf der Plattform nach E-Mail Freundschaft, Beziehung, Heirat, Abenteuer, Freizeitpartner, oder Reisepartner zu suchen. Seit 2006 ist Love.at auch übers Handy erreichbar.[8][5] Seit 2010 gibt es Love.at auch fürs Smartphone (Iphone und Android).[9]

Events

Speziell in Wien und Linz finden regelmäßig Events für Singles, Ü25 und Ü31 statt, beispielsweise die Single-Party[10] im A-Danceclub in Wien oder der Club Ü25[11] in Linz.

Die aktive Chatgemeinde organisiert regulär Chattertreffen, beispielsweise in Wien oder Salzburg.

Kritik

„Im Singlebörsen-Segment in Österreich behauptet sich das einheimische Love.at, das seit dem Management-Buy-Out aus dem Schoß der Mutter Telekom Austria im Januar 2007 selbstständig agiert, zumindest bezüglich der Nutzer-Gunst. Aber sicher nicht beim Thema „Geldverdienen“: Wesentliche umsatztreibende Maßnahmen, die für führende deutsche Singlebörsen altbekannt sind, wurden auf Love.at noch nicht umgesetzt.“

Der Online-Dating-Markt 2008-2009; Deutschland - Österreich – Schweiz; S. 5[12]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Konsument - das österreichische Testmagazin, Ausgabe 3/2009, Seite 28
  2. MediaClan – Ausgewählte Projekte und Geschichte
  3. Love.at: nun noch komfortabler online die Liebe finden!, auf herold.at
  4. [1]
  5. a b c d Love.at About Seite
  6. http://www.singleboersen-vergleich.at/test-berichte/love.htm Testbericht von Singleboersen-Vergleich.at
  7. Love.at Statistiken bei Alexia
  8. http://pressetext.com/news/060503016/loveat-finde-deine-liebe-nun-auch-uebers-handy/ Pressetext zu Love.at Mobile
  9. http://pressetext.com/news/060503016/loveat-finde-deine-liebe-nun-auch-uebers-handy/ Pressetext zu Love.at Mobile
  10. http://h767330.serverkompetenz.net/html/Disco/wien-adanceclub/ Single-Party im A-Danceclub powered by Love.at, Wien
  11. http://www.clubue25.at/ Club Ü25 und ClubÜ31 powered by Love.at, Linz
  12. http://www.singleboersen-vergleich.de/presse/online-dating-markt-2008-2009.pdf Online Dating Markt 2008/2009