Ludwig Fahrnberger

Ludwig Fahrnberger (* 23. Juni 1904 in Göstling an der Ybbs; † 31. Jänner 1997) war ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Landwirt. Fahrnberger war von 1959 bis 1969 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich.

Fahrnberger besuchte nach der Volksschule die Gebirgsbauernschule Gaming und war bis 1937 als Landwirt am elterlichen Hof in Stixenlehen bei Göstling tätig. Fahrnberger wurde der Berufstitel Ökonomierat verliehen. Er leistete ab 1943 Militärdienst und geriet in britische Kriegsgefangenschaft, aus der er erst 1946 zurückkehrte. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Fahrnberger von 1948 bis 1970 als Gemeinderat in Göstling aktiv, zudem übte er von 1950 bis 1965 das Amt des Vizebürgermeister aus. Fahrnberger war des Weiteren zwischen 1957 und 1972 Bezirksbauernkammerobmann und hatte verschiedene Funktionen in landwirtschaftlichen Organisationen inne. Zwischen dem 4. Juni 1959 und dem 20. November 1969 vertrat er die ÖVP im Niederösterreichischen Landtag.

Literatur

  • NÖ Landtagsdirektion (Hrsg.): Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung 1921-2000. St. Pölten 2000

Weblinks