Maerlin

Maerlin war eine österreichische Folkband. Sie wurde 1980 von Heinz Blaha (* 1956) und Richard Hafner (* 1958) in Wien gegründet und beschäftigte sich als eine der ersten mit der Modernisierung österreichischer Lieder und Tänze.

1983 erschien die LP „Maerlin” in der Besetzung

  • Heinz Blaha (Gesang, Gitarre, Bouzouki, Banjo)
  • Richard Hafner (Gitarre, Mandoline)
  • Hermann Fritz (Geige)
  • Dieter Strehly (Gesang, Flöte, Saxophon)
  • Helmut Lindner (Gesang, Gitarre)

Die Gruppe gewann 1981 den Pop-O-Drom-Wettbewerb in der Kategorie Folk. Nach einer Umbesetzung 1984, Wolfgang Knotek (Gitarre, Arrangement) und Ursula Schwarz (Geige, Piano) kamen dazu, wurde das Repertoire auf Musik aus ganz Europa ausgeweitet. Besonders Melodien aus Südosteuropa wurden in der Bearbeitung des Arrangeurs Knotek in das Programm aufgenommen und schließlich 1985 die LP „Zollfrei” (Extraplatte) produziert. Es folgten Konzertreisen nach Deutschland, Italien, Russland und intensive Arbeit in Österreich. In den Jahren 1988 und 1989 stellte die Gruppe noch zwei musikalische Theatercollagen zusammen, bevor sie sich schließlich auflöste.