Manuela Alphons

Manuela Alphons (* 5. August 1946 in Neunkirchen) ist eine österreichische Theater- und Fernsehschauspielerin.

Manuela Alphons absolvierte eine Schauspielschule in Bochum. Danach stand sie auf zahlreichen Theaterbühnen, unter anderem in: Köln, Hamburg, Göttingen, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Wuppertal, Oberhausen und Bonn. Außerdem war sie bereits in einigen Filmen und Serien zu sehen.

Bekannt wurde sie durch die Verkörperung der Barbara von Sterneck in der ARD-Soap Verbotene Liebe, die sie vier Jahre lang spielte.

Fernsehen

  • 1977: Rückfälle, TV-Film
  • 1979: Der Idiot im Hintergrund
  • 1986: Die Montagsfamilie, TV-Serie
  • 1992: Gossenkind
  • 1992: Schlafende Hunde, TV-Film
  • 1995-1999: Verbotene Liebe, TV-Serie
  • 1996: Die Wache, TV-Folge
  • 1998: Und im Keller gärt es, TV-Folge
  • 1999: Einsatz Hamburg Süd, TV-Folge
  • 2001: Wilsberg und der Mord ohne Leiche, TV-Folge
  • 2002-2004: Cattolica
  • 2003: Im Schatten der Macht, TV-Folge
  • 2006: Wilsberg, TV-Folgen

Weblinks