Marcel Schreter

Marcel Schreter
Marcel Schreter - FC Wacker Innsbruck (1).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 29. September 1981
Geburtsort Innsbruck, TirolÖsterreich
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler, Stürmer
Vereine in der Jugend
1988–1999 SV Telfs
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2003
2003–
2011
SV Telfs
WSG Swarovski Wattens
FC Wacker Innsbruck
FC Wacker Innsbruck II
0
27 0(5)
244 (51)
1 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. November 2012

Marcel Schreter (* 29. September 1981 in Innsbruck) ist ein österreichischer Fußballspieler. Seit 2003 ist er beim FC Wacker Innsbruck engagiert.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Der gebürtige Tiroler begann seine Karriere beim SV Telfs aus der Gemeinde Telfs. 2002 wechselte er zur WSG Swarovski Wattens, der später zum neuen FC Wacker Tirol wurde. Nach dem Aufstieg von der Regionalliga West (3. Liga) in die Erste Liga (2. Liga) blieb Schreter bei den Innsbruckern.

Im Jahr darauf wurde mit dem Linksfuß als Stammspieler der Titel in der Erste Liga erreicht. 2004 gab er sein Debüt in der Bundesliga. Aktuell spielt Schreter immer noch beim nunmehrigen FC Wacker Innsbruck. Er besitzt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 (+ Option des Vereins auf weitere 2 Jahre).

Nachdem er bereits seit Jahren als Mittelfeldmotor einen Stammplatz bei Innsbruck innehatte, begann er mit der Saison Saison 2008/09 auch durch Torgefährlichkeit Aufsehen zu erregen: In 28 Spielen schoss er nicht weniger als 10 Tore - mehr als in den 5 Saisonen zuvor zusammengerechnet. Dieser Trend setzt sich auch in der Saison 2009/10, in der er zusehends auch als Stürmer eingesetzt wurde, fort. Mit 17 Treffern in 33 Spielen, unter anderem beiden Toren im entscheidenden Spiel um den Titel, war er der erfolgreichste Torschütze der Innsbrucker und somit maßgeblich am Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse beteiligt. Mit dem FC Wacker Innsbruck wurde Schreter in der Saison 2009/10 mit zwei Punkten Vorsprung auf den FC Admira Wacker Mödling Meister der zweitklassigen österreichischen Ersten Liga und stieg somit mit dem Team in die Bundesliga auf.[1]

Nach dem Aufstieg scheint er nichts von seiner Torgefährlichkeit eingebüßt zu haben, und steht gegenwärtig (Stand: 5. März 2011) in der Torschützenliste mit 10 Saisontoren nach 23 Spielen an 4. Stelle der österreichischen Bundesliga.

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wir sind zurück - Gemeinsam haben wir es geschafft, abgerufen am 1. Juni 2010