Mariä Heimsuchung (Kühtai)

Kirche Kühtai

Die Kirche Mariä Heimsuchung ist eine römisch-katholische Kirche in der Gemeinde Silz im Ortsteil Kühtai.

Die Kirche wurde im Jahre 1976 nach den Plänen der Architekten Hans Feßler und Ingo Feßler errichtet. Die Kirche hat einen annähernd quadratischen Grundriss und einen hinten beim Hang angestellten Kirchturm. Zur Einrichtung der Kirche gehört ein monumentales gotisches Kruzifix aus Friaul aus dem 14. Jahrhundert. [1] Bischof Paulus Rusch weihte am 25. September 1977 die Kirche auf das Patrozinium Mariä Heimsuchung. [2]

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Tirol. Silz. Moderne Kirche in Kühtai. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1980, ISBN 3-7031-0488-0, Seite 737.

Einzelnachweise

  1. Dehio Tirol 1980
  2. tirol.at Marienkirche Kühtai - Tirol

47.2136511.02475Koordinaten: 47° 12′ 49″ N, 11° 1′ 29″ O