Mariahilfkapelle Unterfaggen

Die Kapelle Maria-Hilf in Unterfaggen

Die Mariahilfkapelle Unterfaggen ist eine römisch-katholische Kapelle in der Gemeinde Faggen im Ortsteil Unterfaggen.

Die Kapelle wurde von 1977 bis 1979 nach den Plänen des Architekten Karl Lochbihler als Neubau errichtet. Die Betonglasfenster sind von Engelbert Gitterle. Der Altartisch und eine Kreuzigungsgruppe sind vom Bildhauer Kassian Erhart. Es gibt eine Figur Christus an der Geißelsäule aus dem 17. Jahrhundert und Reliquienbüsten Isidor und Notburga und ein barockes Altarbild Mariä Himmelfahrt aus dem 18. Jahrhundert.

Literatur

  • Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Tirol. Faggen. Marienkapelle in Unterfaggen. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1980, ISBN 3-7031-0488-0, Seiten 243.

47.0808510.67295Koordinaten: 47° 4′ 51″ N, 10° 40′ 23″ O