Markus Eigentler

Markus Eigentler Skispringen
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 18. Oktober 1980
Geburtsort Innsbruck
Beruf Student
Karriere
Verein SV Innsbruck-Bergisel
Nationalkader seit 1996
Debüt im Weltcup 6. Januar 1997
Status zurückgetreten
Karriereende 17. Januar 2004
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Junioren-WeltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 1996 Asiago Team
Platzierungen
 Gesamtweltcup 78. (1996/97)
 Sprung-Weltcup 72. (1996/97)
 Vierschanzentournee 56. (1996/96)
 Sommer-Grand-Prix 44. (2001)
 

Markus Eigentler (* 18. Oktober 1980 in Innsbruck) ist ein ehemaliger österreichischer Skispringer.

Eigentler wurde 1996 in den Junioren-Nationalkader aufgenommen und konnte bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1996 in Asiago gemeinsam mit Michael Kury, Martin Zimmermann und Karl-Heinz Dorner im Teamspringen die Silbermedaille gewinnen.

Am 6. Januar 1997 gab er sein Debüt im Weltcup und erreichte in Bischofshofen den 21. Platz. Es folgten noch zwei weitere Springen in denen er einmal in die Punkte sprang und einmal nur knapp scheiterte. Am Ende der Saison stand er in der Gesamtwertung auf Platz 78. Eigentler legte eine vierjährige Pause ein und startete erst wieder im Sommer-Grand-Prix 2001. Er beendete den Grand Prix nach nur mittelmäßigen Leistungen auf Platz 44 in der Gesamtwertung. In der folgenden Saison startete er im Continentalcup und wurde lediglich am 22. Dezember 2001 in Predazzo noch einmal im Weltcup eingesetzt. Nachdem er jedoch nur den 49. und damit vorletzten Platz auf der Großschanze erreichen konnte, wurde er endgültig aus dem A-Nationalkader gestrichen und startete nur noch im Continentalcup. 2003 bestritt er noch ein Springen im Sommer-Grand-Prix und ein FIS-Rennen. Nach dem COC-Springen am 17. Januar 2004 in Bischofshofen beendete er seine aktive Skispringerkarriere.

Weblinks