Markus Morawitz

Markus Morawitz (* 26. Januar 1978 in Eisenstadt) ist ein österreichischer Westernreiter.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Morawitz wuchs mit Pferden auf. Nach einer Lehre zum Industriekaufmann ging er für einige Monate zu Mike Boyle nach Kalifornien.

Nach seiner Rückkehr ging er als Trainer in den Stall von Wolfram Isopp. Später wurde er Co-Trainer bei Rudolf Kronsteiner. 2003 ging er zurück nach Österreich.[1]

Im Jahr 2005 gewann er bei der Europameisterschaft in Manerbio mit Overlook me Jack als Teil der Österreichischen Mannschaft die Bronzemedaille, in der Einzelwertung belegte er Platz 19. Bei den Weltmeisterschaften 2010 in Lexington (Kentucky) erreichte er auf Spin me a deal mit dem Team Platz 4, in der Einzelwertung schied er in der Qualifikationsprüfung aus.[2][3] Die Europameisterschaft 2011 in Wiener Neustadt schloss er mit Dun It Whiz Jerry auf Rang 11 ab, in der Teamwertung gewann Österreich Bronze.[4][5]

Im Jahr 2011 ist er Teil des österreichischen Reining-Kaders.[6]

Pferde

  • Spin me a deal
  • Shining Step, Vater: Wimpys Little Step, Muttervater: Shining Spark

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Interview mit Markus Morawitz zu seinen Sieg in Italien
  2. FEI-Biografie: Markus Morawitz
  3. Weltreiterspiele 2010: Qualifikationsprüfung Reining
  4. Europameisterschaft Reining 2011: Einzelwertung
  5. Europameisterschaft Reining 2011: Mannschaftswertung
  6. Kader Reining, Österreichischer Pferdesportverband