Marlen Schachinger

Marlen Schachinger (* 12. Dezember 1970 in Braunau am Inn ) ist eine österreichische Autorin.

Kindheit und Jugend verbrachte sie im oberösterreichischen Inn- sowie im Hausruckviertel; nach der Matura am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium der Franziskanerinnen zog sie zum Studium der Komparatistik, Germanistik sowie Romanistik nach Wien. Auf einen längeren Studienaufenthalt in Paris, folgte 1996 die Rückkehr nach Wien, wo sie seither mit ihren drei Kindern lebt. Nach zwei Jahren im Buchhandel und ersten Literaturpreisen und -stipendien begann Marlen Schachinger als freiberufliche Autorin zu arbeiten. Sie unterrichtet auch am Institut für Narrative Kunst (Wien) Literarisches Schreiben und Literaturrezeption und bietet so genannte LesungsStadtSpaziergänge zu Aspekten der Frauengeschichte Wiens an.

Werke (Auswahl)

  • morgen, vielleicht. Roman. (Roman, Edition die Donau hinunter, 2000), ISBN 3901233180
  • Störung. ( Kurzgeschichten, Edition Pangloss, 2004)
  • Der Unschuld Verlust. Krimi, Orlanda Frauenverlag , 2005), ISBN: 9783936937343
  • Wien. Stadt der Frauen. Eine Reiseführerin. (Sachbuch, Promedia Verlag, 2006), ISBN 3853712606
  • Ich, Carmen. (Erzählung, Verlag der Apfel, Dezember 2006), ISBN 3854501404
  • Nur du.Allein (Roman, kitab, 2008), ISBN 978-3-902585-05-9

Auszeichnungen

Weblinks