Martha Frühwirt

Martha Frühwirt (* 30. April 1924 in Wien; † 23. März 1998 ebenda) war die Gründerin der ersten medizinischen Selbsthilfegruppe in Österreich (Frauenselbsthilfe nach Krebs).

Martha Frühwirt war Bedienstete der Stadt Wien, ihre letzte Funktion hier war Leiterin des Jugendamtes. Neben ihrem Beruf leitete sie das Wiener Medizinische Selbsthilfezentrum, das seit 1986 im ehemaligen Leopoldstädter Kinderspital in der Oberen Augartenstraße 26–28 ansässig ist und an dessen Aufbau sie maßgeblich beteiligt war.

  • Auszeichnungen

Martha Frühwirt wurde am Ottakringer Friedhof bestattet. Im September 1998 wurde das Medizinische Selbsthilfezentrum, der Sitz von rund 26 Selbsthilfegruppen, in Martha-Frühwirt-Zentrum für Medizinische Selbsthilfegruppen benannt.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 20 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs in Wien. Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 12. November 1999, abgerufen am 26. Juli 2012.