Martin Harrer



Martin Harrer
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Mai 1992
Geburtsort Österreich
Größe 184 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2002
2001–2006
2004–2005
2006–
SV Stallhofen
ASK Voitsberg (Teil-Koop.)
ASK Köflach (Leihe)
FK Austria Wien
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–
2012–
FK Austria Wien Amateure
FK Austria Wien
31 (0)

1 (0)

Nationalmannschaft2
2009– Österreich U-18 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Mai 2011
2 Stand: 26. Oktober 2009

Martin Harrer (* 19. Mai 1992) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers. Zurzeit spielt er vorwiegend für die Amateure des FK Austria Wien in der drittklassigen Regionalliga Ost.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Jugend

Harrer begann seine aktive Karriere als Fußballspieler kurz nach seinem achten Geburtstag im Juni 2000 bei seinem Heimatverein, dem SV Stallhofen, im weststeirischen Stallhofen im Bezirk Voitsberg. Dort kam er bis 2002 im Nachwuchsbereich zum Einsatz, ehe er 2001 als Kooperationsspieler in die Jugendabteilung des ASK Voitsberg wechselte. Harrer, der bei den Nachwuchstrainern einen guten Eindruck hinterlassen konnte, wurde gleich nach dem ersten „Probejahr“ bei seinem neuen Verein aus Voitsberg gemeldet.

Nachdem er bereits einige Zeit im Nachwuchs des ASK Voitsberg aktiv war, wechselte Harrer im August 2004 auf Leihbasis in die Jugend des ASK Köflach, bei dem er daraufhin bis Juni 2005 blieb. Danach kehrte er wieder zu seinem Stammverein zurück und spielte für diesen bis 2006 in der jeweiligen Jugendspielklasse.

Im Juni 2006 folgte Harrers Wechsel in die Bundeshauptstadt in die Nachwuchsabteilung des FK Austria Wien. Dort war er neben seiner Profistation bei den Austria Amateuren in der U-19-Mannschaft mit Spielbetrieb in der von Toto gesponserten U-19-Jugendliga aktiv.

Vereinskarriere

In der Saison 2011/12 steht Harrer im Kader der FK Austria Wien Amateure, die ihren Spielbetrieb in der Regionalliga Ost haben. Sein Profidebüt gab der Mittelfeldakteur am 14. Juli 2009, der ersten Runde der Saison, bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen den SC Austria Lustenau, als er in der 46. Spielminute für Miodrag Vukajlović eingewechselt wurde. Er war auch im ÖFB-Cup 2009/10 im Einsatz.

Aufsehen erregte er in der Saison 2011/2012 vor allem beim 6:5-Erfolg gegen den FC Sollenau, als er vier Treffer erzielte, einen davon aber auf höchst umstrittene Weise: Die gegnerische Mannschaft hatte den Ball ins Seitenout gerollt, um ärztliche Hilfe für einen verletzten Spieler zu ermöglichen, statt danach bei Spielfortsetzung wie erwartet den Ball an den Gegner zurückzuspielen, schoss der völlig frei stehende Harrer den Ball ungeniert ins Tor. Nach diesem in der Regionalliga vielkritisierten Spielzug wurde er auf der vereinseigenen Homepage als "Held des Spiels" gefeiert, und er durfte in der darauffolgenden Woche sogar erstmals in der Kampfmannschaft der Wiener Austria debütieren, bei der 0:2-Niederlage im ÖFB-Cup-Semifinale gegen die SV Ried.

International

Harrer machte bereits mit der österreichischen U-18-Auswahl Bekanntschaft, für die er bis dato ein Spiel absolvierte. Zu diesem einen Einsatz kam er am 16. September 2009 bei einer 1:2-Niederlage in einem Freundschaftsspiel gegen die Schweizer U-18-Nationalelf. In der Partie wurde er in der 59. Spielminute für Patrick Farkas eingewechselt.[1] Zuvor wurde er von U-18-Teamchef Hermann Stadler nur auf Abruf in den Kader für das Länderspiel berufen.[2]

Erfolge

Trivia

Anzumerken ist, dass Martin Harrer nicht mit seinem Teamkollegen David Harrer verwandt ist.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1:2 gegen Schweiz macht Teamchef nicht böse, abgerufen am 26. Oktober 2009
  2. Hermann Stadler nominiert U18-Teamkader für Länderspiel gegen die Schweiz, abgerufen am 26. Oktober 2009