Martin Kusch

Martin Kusch (* 1959 in Leverkusen) ist ein deutsch-englischer Philosoph und Soziologe. Bis 2009 lehrte er als Professor an der Universität Cambridge Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftsphilosophie; seit 2009 ist er an der Universität Wien Universitätsprofessor für Angewandte Wissenschaftstheorie und Theorie des Wissens.

Publikationen (Auswahl)

  • Einzelheit und Allgemeinheit: Einführung in die Philosophie G.W.F. Hegels, Reports from the Philosophy Department of the University of Jyväskylä (1984)
  • Ymmärtämisen haaste (finn., = Die Herausforderung zu verstehen. Eine Einführung in die Hermeneutik), Pohjoinen (1986)
  • (mit Jaakko Hintikka) Kieli ja maailma (finn., = Sprache und Welt), Pohjoinen (1988)
  • Language as Calculus vs. Language as Universal Medium. A Study in Husserl, Heidegger, and Gadamer, Kluwer (1989)
  • Foucault's Strata and Fields. A Study in Archaeological and Genealogical Science Studies, Kluwer (1991)
  • Psychologism. A Case Study in the Sociology of Philosophical Knowledge, Routledge (1995)
  • (mit Harry M. Collins: The Shape of Actions. What Humans and Machines Can Do, MIT Press (1998)
  • Psychological Knowledge. A Social History and Philosophy, Routledge (1999)
  • (Hg.): The Sociology of Philosophical Knowledge, Dordrecht: Kluwer (2000)
  • Knowledge by Agreement. The Programme of Communitarian Epistemology, Oxford University Press (2002)
  • A Sceptical Guide to Meaning and Rules. Defending Kripke's Wittgenstein, Acumen & McGill-Queen's (2006)

Weblinks