Martin Puntigam

Martin Puntigam

Martin Puntigam (* 1969 in Graz) ist ein österreichischer Künstler, Kabarettist und Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Martin Puntigam wurde in Graz geboren und verlebte dort seine Jugend. Er studierte zunächst ab 1987 Medizin an der Universität Graz, wandte sich aber dann ab dem Jahr 1989 dem Kabarett zu. Mittlerweile lebt Martin Puntigam in Wien.

Werdegang

Bereits das erste Soloprogramm Durch und durch wird mit dem Grazer Kleinkunstvogel prämiert. Er präsentierte in den Jahren 1989 bis 2009 elf Soloprogramme.

Martin Puntigam ist Autor der Theaterstücke Tod im Hallenturnschuhlager (1993) und Teufelsgschichten und Zaubersachen (2008). Er ist einer der Autoren der Fernsehsendung Sendung ohne Namen im ORF (30 Folgen in den Jahren 2002 bis 2007). Autor und Gestalter der Radiokolumne Herr Martin empfiehlt im Radiosender Ö3 des ORF (1993 bis 1995) und im Jugendradiosender FM4 des ORF: Betthupferl, FM3000, Wochenschau, Ombudsmann, Wandertag, Science Busters.

Er spielte in folgenden Theaterstücken mit: Zweifacher Wankelmut von Marivaux (1992), When the saints go cycling in von Flann O'Brien (1995), Österreichs größte Entertainer von Thomas Gratzer, Jochen Herdieckerhoff, Regie: Helmut Schödel im Rabenhof Theater (2002).

Hauptdarsteller im Kinofilm Gelbe Kirschen (2001), Regie: Leopold Lummerstorfer. Mitwirkung bei den Wiener Wochen des schlechten Geschmacks (1998) und Beschwingt am Sonnabend (2000).

Er ist mit den Physikern Heinz Oberhummer und Werner Gruber Begründer, Gestalter und Präsentator der Veranstaltungsserie Science Busters im Rabenhof Theater in Wien. In diesen Veranstaltungen soll Naturwissenschaft verständlich, unterhaltsam und spannend dargestellt werden. Die Science Busters präsentieren in dieser Besetzung auch eine wöchentliche Radiokolumne im Jugendradiosender FM4 des ORF.

Kabarettprogramme

Theater- und Filmrollen

Werke

  • Autor von Tod im Hallenturnschuhlager, 1992, Theaterstück
  • Autor von Herr Martin empfiehlt, 1993 bis 1995, vierzehntägliche Radiokolumne im Rot-weiß-roten Radio auf Ö3
  • Mitautor der Sendung ohne Namen, 2002-2007, Fernsehsendung
  • Autor von Teufelsgschichten und Zaubersachen, 2008, Theaterstück

Diskografie

  • Cum Shots, 10 Jahre Puntigam im öffentlichen Raum, 1999, CD
  • Die Einbrenn des Lebens, 2003, CD
  • meet&greet, 2005, DVD

Preise

Bücher

Weblinks

 Commons: Martin Puntigam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Buchankündigung auf Sciencebusters.at (abgerufen am 2. September 2010)
  2. http://sciencebusters.agentur-o.de/index.html