Matthias Mayr

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem österreichischen Freeride-Profi und Sportwissenschafter Matthias Mayr, für den deutschen Eishockeyspieler siehe Matthias Mayr (Eishockeyspieler).
Matthias Mayr in Action
Matthias Mayr im Portrait

Matthias Mayr (* 16. Mai 1981) ist ein österreichischer Freeride-Profi und Sportwissenschafter.

Leben

Matthias Mayr verbrachte die ersten 18 Jahre seines Lebens überwiegend in Niederösterreich und Wien. Nach Salzburg führten ihn Freundin Sandra Schaber und seine Leidenschaft zum Freeskiing. 2006 startete Matthias Mayr eine wissenschaftliche Untersuchung bei Freeridern. Im Rahmen seiner Dissertation ermittelte er die Adrenalinwerte im Blut von Freeride-Profis, unter anderem auch bei sich selbst.[1] Die Ergebnisse zeigten Messungen mit solch hohen Werten wie bei keiner anderen Risikosportart.[2] Im Winter 2008 entstand auf Basis dieser Erkenntnisse in Davos der Dokumentarfilm Feel Adrenaline, produziert von Samuel Gyger.

Im Februar 2008 gelang Matthias Mayr gemeinsam mit dem steirischen Top-Freerider Andreas Kocher die Erstbefahrung der Greimuth-Rinne am Loser mit alpinen Skiern.[3][4] Im Sommer befuhr er dann gemeinsam mit seinen Freunden Matthias Haunholder und Lothar Hofer einen der aktivsten Vulkane der Welt, den Villarrica in Chile. Gemeinsam mit dem Team von Ydreamproduction.com gelang es ihm, eine Abfahrt mit Skiern adäquat zu filmen.[5][6] Der Originalfilm Fire and Ice-skiing a vulcano ist seit 2009 auf Bergfilmfestivals zu sehen.

Im Winter 2009 drehte er gemeinsam mit Ydreamproduction.com und zahlreichen anderen österreichischen Top-Freeridern den Film Made in Austria, der im Herbst 2009 veröffentlicht wird.[7] Matthias Mayr ist offizielles Testimonial der Online-Plattform onebigpark.at. Sein Skisponsor Elan beförderte ihn 2008 ins achtköpfige "TeamGreen", das internationale Freeride-Team der Marke.

Im Winter 2010 drehte er gemeinsam mit den Freeski-Profis Matthias Haunholder, Sascha Schmid, Sara Orrensjö und dem Ski-Base-Jumper Matthias Giraud den Film Up and Down .[8][9][10][11][12] Im Winter 2011 produzierte er gemeinsam mit Matthias Haunholder "A History of Snow". Weitere Athleten darin sind Pia Widmesser, Sandra Lahnsteiner, Roman Kuss und Ueli Kestenholz </ref>[ http://www.youtube.com/watch?v=tisKPt8gv3k&feature=related Offizieller Trailer 6]</ref></ref>[ http://www.youtube.com/watch?v=TaPIvv0WPfU&feature=relatedinoffizieller Trailer 7]</ref>

Einzelnachweise

  1. Pulswerte von teilweise über 230 Schlägen in der Minute. Das Adrenalin im Blut stieg, verursacht durch die außergewöhnliche psychophysische Belastung, bis auf das 30-Fache der Ruhewerte an
  2. http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2008/1/62-65%20(adrenalin%20pur).pdf
  3. Erstbefahrung: Video auf Vimeo
  4. Erstbefahrung: Fernsehbericht auf Puls4, Youtube
  5. Chile: Nike Video
  6. Chile: Vimeo Video
  7. Made in Austria Trailer
  8. Making of Clip Up and Down 1
  9. Making of Clip Up and Down 2
  10. Making of Clip Up and Down 3
  11. Making of Clip Up and Down 4
  12. [ http://www.youtube.com/watch?v=5Asn6Bz2Nkw Trailer Up and Down 5]

Weblinks