Maxglan West

Maxglan West (Ortschafts­bestandteilf0)
Stadtteil
Maxglan West (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Salzburg (Stadt) (S), Salzburg
Gerichtsbezirk Salzburg
Pol. Gemeinde Salzburg  (KG Maxglan, Siezenheim II, Wals II)
Ortschaft Salzburg
Koordinaten(K) 47° 47′ 10″ N, 13° 0′ 0″ O47.78611111111113430Koordinaten: 47° 47′ 10″ N, 13° 0′ 0″ O
Höhe 430 m ü. A.
Postleitzahl A-5020 Salzburg, 5071 Salzburg (Wals)

f0

Vorwahl +43/0662 (Salzburg)
Statistische Kennzeichnung
Zählbezirk, Zählsprengel Maxglan/Flughafen (50101 18[2,6])
Plan von Maxglan West Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Lageplan
Stadtteil maxglanwest.jpg
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; SAGIS;
(K) Koordinate nicht amtlich
f0

Maxglan West ist ein Stadtteil der Statutarstadt Salzburg.

Geographie

Maxglan West liegt am westlichen Stadtrand von Salzburg, Entfernung zum Stadtzentrum etwa 3½ Kilometer. Der Stadtteil umfasst die Ortslagen der Stadt, die hinter dem Flughafen liegen. Das sind:

Nachbarortschaften und Stadtteile
Schwarzenbergkaserne (Gem. Wals-Siezenheim, Bez. Sbg.-Umg.) * Maxglan
Himmelreich (Gem. Salzburg u. Wals-Siezenheim, Bez. Sbg.-Umg.) Nachbargemeinden
Viehhausen (Gem. Wals-Siezenheim, Bez. Sbg.-Umg.) Leopoldskroner-Moos
* hinter der Startbahn Taxham

Geschichte

Das Gebiet gehörte ursprünglich zur Gemeinde Wals, und wurde 1935 nach Salzburg eingemeindet, wo es dann zum Stadtteil Maxglan gehörte. Heute wird der Raum, der durch den Flughafen weitgehend von der Stadt isoliert ist, eigenständig gerechnet, und er orientiert sich stark Richtung Wals. 1967 bekam der Stadtteil mit Salzburg-St. Vitalis in der Kendlersiedlung auch eine eigene katholische Pfarre. Diese betreut auch Wals-Viehhausen, und seit der Dekanatsneuordnung 2011 gehört sie nicht mehr zum Stadtdekanat Salzburg, sondern zum Pfarrverband Großgmain–Wals–Walserfeld–Siezenheim des Dekanat Bergheim, sodaß auch in dieser Hinsicht dieses Stadtgebiet noch stärker den Umlandgemeinden zuwächst. Durch die heutige gemeinsame Raumplanung von Salzburg und Umgebung spielen die eigentlichen Gemeindegrenzen nurmehr eine untergeordnete Rolle.

Einzelnachweise