Michael Mayer (Eishockeyspieler)

4center OsterreichÖsterreich Michael Mayer Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Juli 1981
Geburtsort Villach, Österreich
Größe 181 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2000 EC VSV
2000–2002 EV Zeltweg
2002–2006 EHC Linz
2006–2007 Vienna Capitals
2007–2009 KSV Eishockeyklub
2009–2010 EV Zeltweg
seit 2010 EC SV Spittal

Michael Mayer (* 7. Juli 1981 in Villach) ist ein österreichischer Eishockeytorwart, der seit 2010 beim EC SV Spittal unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Michael Mayer begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften des EC VSV und spielte gleichzeitig auch im Farmteam Telekom Austria, das der Verein zusammen mit dem EC KAC in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse, der Nationalliga, unterhielt. Seine ersten Erfahrungen im Profieishockey sammelte er allerdings erst nach einem Wechsel zum EV Zeltweg, der jedoch nach der Saison 2000/01 den Abstieg antrat. Mayer blieb dem Verein noch ein Jahr treu, ehe ihn der Bundesligist EHC Linz für die Rolle des Ersatztorwarts verpflichtete. In den nächsten vier Jahren kam er hinter dem Tschechen Pavel Nešťák nur zu sporadischen Einsätzen und konnte nur im kurzlebigen Farmteam des Clubs weitere Erfahrung sammeln. 2006 wechselte er schließlich zu den Vienna Capitals, wo er jedoch auch keine tragende Rolle spielte.

Im Jahr 2007 kehrte Mayer in die zweite Liga zurück und spielte zwei Jahre lang beim KSV Eishockeyklub, der jedoch mangels Qualität im Kader nur eine untergeordnete Rolle in der Liga spielte und 2009 sogar freiwillig in die dritte Spielklasse, die Oberliga abstieg. Mayer wechselte zum steirischen Lokalrivalen EV Zeltweg, der jedoch im selben Sommer ebenfalls in die Oberliga wechselte. Dort wurde er jedoch gegen Ende der Saison von Markus Stolz von der Position des ersten Torwarts verdrängt. Seit 2010 spielt Mayer für den österreichischen Viertligisten EC SV Spittal.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Hauptrunde

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
1998-99 Team Telekom Nationalliga
1999-00 Team Telekom Nationalliga
2000-01 EV Zeltweg ÖEHL 36 371 51 8.25 230 81.85 0 0 0 0
2001-02 EV Zeltweg Nationalliga 0 1 24
2002-03 EHC Linz ÖEHL 132 10 4.55 60 85.71 0 0 0 0
2003-04 EHC Linz ÖEHL 5 0 3 0 238 14 3.53 95 87.16 0 0 0 0
2004-05 EHC Linz ÖEHL 11 2 6 2 628 41 3.92 277 87.11 0 0 0 4
EHC Linz Nationalliga 27 6 19 1 1599 120 4.50 770 86.52 0 0 0 4
2005-06 EHC Linz ÖEHL 3 1 0 0 98 2 1.22 50 96.15 0 0 0 0
2006-07 Vienna Capitals ÖEHL 7 1 2 0 289 19 3.94 107 84.92 0 0 0 0
2007-08 KSV Eishockeyklub Nationalliga 27 13 12 2 1629 92 3.39 715 88.60 1 0 0 0
2008-09 KSV Eishockeyklub Nationalliga 27 12 13 3 1623 103 3.81 850 89.19 1 0 0 0
2009-10 EV Zeltweg Oberliga 15 905 65 4.31 472 87.90 1 0 0 0

Play-offs

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2007-08 KSV Eishockeyklub Nationalliga 3 0 2 1 151 15 5.96 55 78.57 0 0 0 0
2008-09 KSV Eishockeyklub Nationalliga 4 1 3 0 237 19 4.81 150 88.76 0 0 0 0
2009-10 EV Zeltweg Oberliga 1 0 1 0 60 5 5.00 30 85.71 0 0 0 0

Nationalmannschaft

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2000 Österreich U20-WM, Div. C 2 80 1 0.75 20 95.24 0 0 0 0
2001 Österreich U20-WM, Div. I 3 137 8 3.50 40 83.33 0 0 0 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U = Unentschieden oder Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks