Michaela Langer-Weninger

Michaela Langer-Weninger (* 25. Jänner 1979 in Waidhofen an der Thaya) ist eine österreichische Politikerin (ÖVP) und Landwirtin. Sie ist seit 2009 Abgeordnete zum Oberösterreichischen Landtag.

Langer-Weninger besuchte von 1993 bis 1998 die Tourismusschule in Krems an der Donau und absolvierte 2003 die landwirtschaftliche Facharbeiter-Ausbildungsprüfung sowie zwischen 2004 und 2006 die Ausbildung und Prüfung zur Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft. Langer-Weninger war von 1997 bis 1999 als Touristikkauffrau beim Tourismusverband St. Gilgen beschäftigt und von 1998 bis 1999 auch Touristikkauffrau der Hochseeschiffe-Verwaltungs GmbH.

Langer-Weninger ist seit Jänner 2008 als Ortsbäuerin von Innerschwand am Mondsee aktiv und wurde im März 2009 zur stellvertretenden Bezirksbäuerin von Vöcklabruck gewählt. Seit April 2009 ist sie zudem stellvertretende Bauernbund Bezirksobfrau von Vöcklabruck, im Oktober 2009 folgte ihre Wahl in den Gemeinderat von Innerschwand am Mondsee. Langer-Weninger wurde am 23. Oktober 2009 als Abgeordnete im Landtag von Oberösterreich angelobt.

Langer-Weninger ist verheiratet und lebt in Innerschwand am Mondsee. Sie ist Mutter einer Tochter (* 2000) und zweier Söhne (* 2002 bzw. 2007).

Weblinks