Militärrealgymnasium

Militärrealgymnasium - Bundesoberstufenrealgymnasium an der Theresianischen Militärakademie
Schulform Bundesoberstufenrealgymnasium
Gründung 1965
Ort Wiener Neustadt
Bundesland Niederösterreich
Staat Österreich
Koordinaten 47° 48′ 31,2″ N, 16° 14′ 39,7″ O47.80865816.244359Koordinaten: 47° 48′ 31,2″ N, 16° 14′ 39,7″ O
Träger Bund
Leitung Oberst Wilhelm Mainhart
Website www.milrg.at
Das MilRG ist in der Wiener Neustädter Daun-Kaserne untergebracht

Das Militärrealgymnasium (MilRG) (Langform: Bundesoberstufenrealgymnasium an der Theresianischen Militärakademie) ist ein Oberstufenrealgymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, welches an der Theresianischen Militärakademie eingerichtet ist. Der Schule angeschlossen ist ein militärisch geführtes Internat.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das MilRG wurde 1965 gegründet, in erste Linie zur Qualifikation zukünftiger Berufs- und Milizoffiziere. Zusammen mit dem Bundesrealgymnasium für Berufstätige (für Soldaten) (BRGfB), welches bereits 1959 unter dem Namen Bundesoberrealschule gegründet wurde, bildet das MilRG seit 19. März 1969 das Schulbataillon des Bundesheeres. Das Schulbataillon ist in der Daun-Kaserne untergebracht.

Schule und Internat

Die Auswahl der Schüler, welche nach der Aufnahme als Zöglinge bezeichnet werden, erfolgt durch eine Kommission. Es müssen gewisse Anforderungen in sportlicher, medizinischer und schulischer Hinsicht erfüllt werden. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der verpflichtenden vormilitärischen Ausbildung als Grundstein für eine weitere Karriere beim Bundesheer. Für männliche Zöglinge ist außerdem die Belegung des Vollinternats verpflichtend, weibliche Absolventen können sowohl im Vollinternat, als auch gegebenenfalls im Halbinternat untergebracht werden. Der Unterricht wird sowohl von militärischen als auch zivilen Lehrern durchgeführt, während die Erziehung im Internat vom Schulkommandanten, den Kompaniekommandanten, den Erzieheroffizieren und Funktionsunteroffizieren wahrgenommen wird.

Uniformierung

Der Schulbesuch erfolgt grundsätzlich uniformiert. Beim täglichen Unterricht wird der Dienstanzug getragen, welcher auch im restlichen Bundesheer in Verwendung steht. Als Ausgangsanzug fungiert ein graues, zweireihiges Sakko. Dazu wird ein weißes Hemd mit grauer Krawatte und eine graue Uniformhose getragen. Als Kopfbedeckung ist ein schwarzes Barett mit dem Abzeichen des Militärrealgymnasiums vorgesehen. Die Zöglinge tragen ebenfalls Rangabzeichen, welche den jeweiligen Stand der Schulstufe anzeigen. Auf dem Ausgangsanzug sind über die Schulter schwarze Distinktionen angebracht, am Dienstanzug werden schwarze Distinktionenschlaufen angebracht. Darauf ist pro Schulstufe je ein schmaler silberner Streifen angebracht.

Schulpartnerschaften

Derzeit bestehen Schulpartnerschaften mit folgenden Militärschulen:

Weblinks