Mirjam Jäger-Fischer

Mirjam Jäger-Fischer (* 18. Mai 1977, geborene Mirjam Jäger) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ) und seit 2006 Abgeordnete zum Vorarlberger Landtag.

Mirjam Jäger-Fischer ist verheiratet und wohnt in Götzis. Sie ist beruflich als Projektleiterin Marketing Communications tätig.

Politischer Werdegang

Jäger-Fischer ist seit 2000 Gemeindevertreterin in Götzis. 2005 übernahm sie den Fraktionsvorsitz in der Gemeindevertretung von Götzis. Jäger war von 2002-2005 Vorsitzende der Jungen Generation Vorarlberg und seit dem 6. November 2006 Abgeordnete zum Vorarlberger Landtag, wo sie innerhalb des SPÖ-Landtagsklub die Funktion der Bereichsprecherin für Jugend, Umwelt, Raumplanung und Verkehr innehat. Jäger-Fischer rückte 2006 für Elmar Mayer nach, der in den Nationalrat wechselte.[1] Bei der Landtagswahl 2009 kandidierte Mirjam Jäger-Fischer auf Platz 6 der SPÖ-Landesliste und auf dem zweiten Platz der Bezirksliste Feldkirch.[2]

Mirjam Jäger-Fischer ist in der aktuellen Legislaturperiode Bereichsprecherin für Jugend, Frauen, Energie, Umwelt, Abfallwirtschaft, Raumplanung, Tourismus, Verkehr, Sport, Land- und Forstwirtschaft und Tierschutz sowie Mitglied Energiepolitischen Ausschusses, Landwirtschaftlichen Ausschusses, Sportausschusses und Umweltausschusses; und Ersatzmitglied des Finanzausschusses, Kontrollausschusses, Kultur- und Bildungsausschusses und Volkswirtschaftlichen Ausschusses.

Einzelnachweise

  1. ORF Vorarlberg: SPÖ: Mirjam Jäger wird in Landtag nachrücken. Artikel vom 2. Mai 2006.
  2. ORF Vorarlberg: Wahl 2009: SPÖ hat Kandidatenliste beschlossen. Artikel vom 25. April 2008.

Weblinks