Modeschule Wien in Schloss Hetzendorf

Schloss Hetzendorf

Die Modeschule Wien in Schloss Hetzendorf ist eine renommierte Ausbildungsinstitution der Gemeinde Wien. Vorläuferin war die so genannte „Wiener Frauenakademie“, die 1897 als „Kunstschule für Frauen und Mädchen“, denen damals noch der Zutritt zu den Kunstakademien verwehrt war, gegründet worden war. Der Schulzweck wurde in der NS-Zeit auf den einer Modesschule zurückgestuft. Da gegen Ende des Zweiten Weltkriegs das Schulgebäude, das sich im 3.Bezirk in der Siegelgasse befunden hatte, ausgebombt wurde, übersiedelte die Institution unter der neuen Bezeichnung „Modeschule der Stadt Wien“ ins Schloss Hetzendorf.

Organisation

Die Schule wurde im Oktober 1946 neu gegründet und ist in dem der Stadtgemeinde Wien gehörigen Schloss Hetzendorf in Wien-Meidling, Hetzendorfer Straße 79, untergebracht. Obwohl sie unter Kontrolle der Stadt (MA 13) steht, handelt es sich technisch um eine Privatschule (mit Öffentlichkeitsrecht) gem. § 2 Abs. 3 Bundesgesetz vom 25. Juli 1962 über das Privatschulwesen (Privatschulgesetz).

Ausbildungsmöglichkeiten

Bis zum Schuljahr 1995/96 wurde die Modeschule als Fachschule ohne Maturaabschluss geführt. Ab dem Schuljahr 1996/97 genehmigte das Bundesministerium für Unterricht die Führung des Schulversuches „Höhere Lehranstalt für Modedesign und Produktgestaltung“ (Höhere Lehranstalt mit Maturaabschluss).. Im Jahr 2000 absolvierte die letzte Klasse die Fachschule. Der Schulversuch Höhere Lehranstalt umfasst eine fünfjährige berufsbildende Ausbildung mit den Schwerpunkten „Modedesign-Kleidermachen“, „Modedesign-Strick- und Wirkmode“, „Modell-Lederwaren“, „Modell-Modisterei“ und „Textil-Design“ mit abschließender Reifeprüfung. Für die Aufnahme ist ein Mindestalter von 14 Jahren und ein Höchstalter von 20 Jahren vorgeschrieben. Ab dem Schuljahr 2006/07 gibt es auch ein sechssemestriges „Bachelorstudium Mode“ in Kooperation mit der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz (Kunstuniversität Linz). Mit diesem Bachelorstudium soll ein EU-weit anerkannter universitärer Abschluss („Bachelor of Arts“) ermöglicht werden.

Weblinks

48.16594444444416.308166666667Koordinaten: 48° 9′ 57″ N, 16° 18′ 29″ O