Monika Hinterberger

Monika Hinterberger beim Internationalen Keramik Symposium in Bechyne (CZE) 2012

Monika Hinterberger (* 5. Oktober 1962 in Linz, Oberösterreich) ist eine österreichische Künstlerin.

Ihr Atelier findet sich im Stadtzentrum von Leonding, nur wenige Meter vom Klangdenkmal Nachklang-Widerhall [1] entfernt, bei dessen Außengestaltung Monika Hinterberger maßgeblich beteiligt war.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Monika Hinterberger wuchs in Leonding auf, absolvierte 1984 die Pädagogische Hochschule Salzburg und wandte sich nach mehrjähriger pädagogischer Tätigkeit immer mehr der Kunst zu. Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre absolvierte sie an der Wiener Kunstschule für Keramik[2] ein Studium. Seit 2003 ist sie Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler und seit 2005 Mitglied des ICCA Verein zur Förderung zeitgenössischer Keramikkunst. Danach setzte sie sich zunächst mit der Form des Quaders auseinder, wobei ihre Objekte von Platten oder Stäben durchdrungen werden. Seit dem Jahr 2008 geht es in ihren Arbeiten um die Wahrnehmung von Bewegungsphänomenen und um das Festhalten dieser dynamischen Prozesse.

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

Läuferin, Keramik-Museum Bechyne (CZE)
  • 1996 "Made in Leonding"; Stadtplatzgalerie Leonding (A)
  • 2000 Kunstwerkstatt Tulln (A)
  • 2002 Nordico; Linz (A)
  • 2003 "Keramik im Steinbruch"; Oberpullendorf (A)
  • 2005 ICCA; Wien (A)[3]
  • 2005 44er Haus - Galerie; Leonding (A)
  • 2006 ICCA - Praskac; Tulln (A)
  • 2008 IX. ex tempore-Keramik, Piran (SLO)[4]
  • 2008 „gebaut-gebrannt“, OÖ.Kunstverein; Linz (A)[5]
  • 2008 ARTvent, Galerie im K-Hof; Gmunden (A)
  • 2009 Ceramica Multiplex; Varazdin (HR)[6]
  • 2009 Internationale Keramik Trienale „Unicum“; Piran (SLO)[7]
  • 2010 Galerie Forum; Wels (A)
  • 2010 „at the moment“, Wanderausstellung; Westerwaldmuseum (D)
  • 2011 „Kalendarium-gezählte Tage“, Galerie Forum; Wels (A)[8]
  • 2011 Galerie der Raiffeisenbank, Leonding (A)[9]
  • 2011 „Keramikprofile“, Deutschvilla, Strobl/Wolfgangsee (A)[10]
  • 2011 VI. Keramik-Biennale; El Vendrell/Barcelona (E)[11]
  • 2011 X. Keramik-Biennale; Manises/Valencia (E)[12]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Klangdenkmal Nachklang-Widerhall Webpräsenz von CBA FRO
  2. Wiener Kunstschule für Keramik Webpräsenz von Wiener Kunstschule
  3. Vereins zur Förderung internationaler zeitgenössischer Keramikkunst (ICCA) Webpräsenz icca-ceramicart
  4. IX. EX-TEMPORE KERAMIKE Studio Galerija Gasspar Piran Webpräsenz obalne-galerije Slowenien
  5. gebaut - gebrannt ceramic paraphrases of architectur Webpräsenz icca-ceramicart
  6. CERAMICA MULTIPLEX 2009 Webpräsenz Kerameikon
  7. Museum Gradec in Laibach (SLO) Webpräsenz spletna-galeria
  8. „Kalendarium-gezählte Tage“, Galerie Forum; Wels (A) Webpräsenz Galerie-Forum
  9. Moniversum in der Galerie der Raiffeisenbank der Stadt Leonding Webpräsenz Raiffeisen
  10. „Keramikprofile“, Deutschvilla, Strobl/Wolfgangsee (A) Webpräsenz Salzi.at
  11. VI. Keramik-Biennale, El Vendrell (E) Webpräsenz Lagerragrogacom
  12. X BIENNAL INTERNACIONAL DE CERÀMICA - MANISES, VALENCIA Webpräsenz