NÖLB 6

DTKC 31–32 / NÖLB 6 / BBÖ 296
DTKC Nr. 32 spätere NÖLB 6.02, BBÖ 296.02
DTKC Nr. 32 spätere NÖLB 6.02, BBÖ 296.02
Nummerierung: DTKC 31–32
NÖLB 6.01–02
BBÖ 296.01–02
Anzahl: 2
Hersteller: Krauss/Linz
Baujahr(e): 1904
Ausmusterung: 1934
Achsformel: Cn2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 7,310 m
Fester Radstand: 2.000 mm
Gesamtradstand: 2.000 mm
Leermasse: 21,7 t
Indizierte Leistung: 150 PS
Treibraddurchmesser: 930 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 320 mm
Kolbenhub: 500 mm
Kesselüberdruck: 13,0 atm
Rostfläche: 1,00 m²
Verdampfungsheizfläche: 60,92 m²
Wasservorrat: 3,00 m³
Brennstoffvorrat: 1,40 m³

Die Dampflokomotivreihe NÖLB 6 war eine Tenderlokomotivreihe der Niederösterreichischen Landesbahnen (NÖLB), deren Lokomotiven ursprünglich von der Dampftramway Krauss & Comp (DTKC) in Wien stammten.

Die DTKC beschaffte 1904 zwei dreifach gekuppelte Lokomotiven bei Krauss in Linz für den Betrieb auf der Strecke StammersdorfAuersthal. Als 1913 die NÖLB den Betrieb auf dieser Strecke übernahm, erhielten die beiden Maschinen die Nummern 6.01–02. Die NÖLB ging 1922 in den Pachtbetrieb der BBÖ über, die den beiden Maschinen die Bezeichnung 296.01–02 zuwies. Die 296.01 wurde 1932 an die Lamingtal-Schleppbahn verkauft, die 296.02 1934 ausgemustert. Die Lok 31 STAMMERSDORF befindet sich bei der IG Museumstramway Mariazell-Erlaufsee.

Literatur

  • Helmut Griebl, Josef-Otto Slezak, Hans Sternhart, BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938, Verlag Slezak, Wien, 1985, ISBN 3-85416-026-7
  • Wolfdieter Hufnagel, Die Niederösterreichischen Landesbahnen, transpress, Stuttgart, 2003, ISBN 3-613-71214-8
  • Alfred Laula, Hans Sternhart, Dampftramway Krauss & Comp. in Wien, Verlag Slezak, Wien, 1974, ISBN 3-900134-15-4