Naturpark Raab-Őrség-Goričko

Naturpark Raab - Gedenkstätte Schlösslberg

Naturpark_raab.jpg

Der Naturpark Raab-Őrség-Goričko ist ein dreiländerübergreifender Naturpark in Österreich, Ungarn und Slowenien im Dreiländereck der Region. Teil des Parks ist auch der sogenannte Friedensweg, ein Themenweg, der an die bewegte Geschichte der Region erinnert: In der Schlacht bei Mogersdorf am 1. August 1664 besiegte ein christliches Heer aus österreichischen, deutschen und französischen Truppen am Raabfluss die Türken und verhinderte damit die weitere Ausbreitung des osmanischen Reiches.

Der Naturpark umfasst 7 Gemeinden mit einer Fläche von 142,13 km² in Österreich, 28 Gemeinden mit 440 km² in Ungarn und 11 Gemeinden mit 462 km² in Slowenien.

Sehenswürdigkeiten

  • Gedenkraum 1664 auf dem Schlösslberg - ein Museum im sogenannten Kreuzstadel mit Objekten und Informationen (in Form einer Multimedia-Installation) zu den Türkenkriegen
  • Gedenkstätte Schlösslberg entworfen von Ottokar Uhl
  • Annakapelle, erbaut um 1670
  • Das weiße Kreuz (Türkenkreuz) ist ein in Europa einzigartiges Denkmal, welches 1984 errichtet wurde und speziell an die 1664 gefallenen türkischen Soldaten erinnert

Weblinks

46.8716.041Koordinaten: 46° 52′ 12″ N, 16° 2′ 28″ O