Neptun Wasserpreis

Der Neptun Wasserpreis ist ein seit 1999 vom österreichischen Umweltministerium alle zwei Jahre vergebener Umweltpreis. Ziel des Preises ist, auf das kostbare Gut Wasser aufmerksam zu machen. Dotiert ist der Preis mit je 3000 Euro pro Bundesland und 3000 Euro auf Bundesebene (pro Kategorie). Zusätzlich wird noch ein Hauptpreis in der Höhe von 5000 Euro vergeben.

Preisträger

  • 2011
    • WasserSCHUTZ: Gemeinde Tattendorf - Nachhaltiger Hochwasserschutz Tattendorfs
    • WasserWELT: Helioz Research and Development GmbH - WADI | Water for Life
    • WasserKOMMUNIKATION: Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger (GSA) - Aufklärungskampagne „Denk KLObal, schütz den Kanal!“
    • WasserKREATIV: Michael Aschauer - Danube Panorama Project
    • Hauptpreis: VERBUND AG - Lebensraum im Mündungsabschnitt des Flusses Traisen
  • 2009
    • WasserLEBT: Josef Hinterleitner
    • WasserSCHUTZ: Verbund Austrian Hydro Power AG - Kombination aus naturnaher und technischer Fischwanderaufstiegshilfe mit energieeffizienter Verstärkung der Lockströmung (Verbund)
    • WasserWELT: Johann Gnadlinger - Integriertes Wassermanagement im brasilianischen Trockengebiet
    • WasserKOMMUNIKATION: Angie Rattay - Gebrauchsinformation für den Planeten Erde
    • WasserKREATIV: Hannes Seebacher - HaZweiO-H3O-Ha2opi (black mesa)
    • Hauptpreis: WDLGmbH - Wassertropfen - das Hilfsprogramm von WDLGmbH, Caritas Oberösterreich und oö. Gemeinden
  • 2007
    • WasserEMOTION: Andrea Mahlknecht
    • WasserSCHUTZ: Clemens Dorfmann - Optimierung der Ab- und Aufstauvorgänge bei Stauraumspülungen an der Oberen Mur
    • WasserSCHUTZ Anerkennungspreis: Gemeinde Laakirchen - Pflege des Naturschutzgebietes Gmöser Moor
    • WasserWELT: bios4 - systemic sustainability solutsions, RAmmel und Partner OEG - Bewässerungssystem Hydrip
    • WasserKOMMUNIKATION: Hauptschule Groß Gerungs - Wir setzen die Schule unter Wasser
    • WasserKREATIV: Ruth Mateus-Berr - 4 layers of sari
    • Hauptpreis: Herta Suchy und Ing. Peter Suchy - Errichtung einer Trinkwasserleitung Q'ero (Peru)
  • 2005
    • WasserSPASS: Josef Hinterleitner
    • WasserVISION: Marktgemeinde Langenwang mit dem Hochwasserschutzprojekt Feistritzau an der Mürz
    • WasserSCHUTZ: Gemeinde Seefeld, Abwasserentsorgung, bei der gleichzeitig Ökostrom erzeugt wird
    • WasserKREATIV: Jörg Auzinger mit der interaktiven Computerinstallation "Image.acgt"
    • Hauptpreis: Jörg Auzinger mit der interaktiven Computerinstallation "Image.acgt"

Weblinks