Neue Fürther Hütte

Neue Fürther Hütte
DAV-Hütte Kategorie I
Neue Fürther Hütte
Neue Fürther Hütte
Lage oberstes Hollersbachtal; Land Salzburg, Österreich
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Geographische Lage 47° 9′ 55″ N, 12° 25′ 28″ O47.16527777777812.4244444444442201Koordinaten: 47° 9′ 55″ N, 12° 25′ 28″ O
Höhenlage 2201 m ü. A.
Neue Fürther Hütte (Land Salzburg)
Neue Fürther Hütte
Besitzer DAV-Sektion Fürth
Erbaut 1928/29
Hüttentyp Hütte
Erschließung Materialseilbahn
Übliche Öffnungszeiten Juli bis September
Beherbergung 44 Betten, 45 Lager, 8 Notlager
Winterraum Lager
Weblink Website der DAV-Sektion
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Die Neue Fürther Hütte ist eine Schutzhütte der Sektion Fürth des Deutschen Alpenvereins. Sie liegt auf einer Höhe von 2201 m ü. A. im obersten Hollersbachtal im Land Salzburg in Österreich. Südwestlich unterhalb der Hütte liegt der Kratzenbergsee (2.167 m).

Inhaltsverzeichnis

Geschichtliches

Die Schutzhütte wurde 1928 bis 1929 erbaut und am 15. Juli 1929 eröffnet.

Aufstieg

  • Von Hollersbach im Pinzgau (806 m) durch das Hollersbachtal über den Ofner Boden (1534 m) und Hangtörl (1888 m), ca. 5 bis 6 Stunden.

Touren

  • Larmkogel (3.017 m), ca. 3 Stunden
  • Abretterkopf (2.980 m), ca. 3 Stunden
  • Kratzenberg (3.023 m), ca. 4 Stunden
  • Seekopf (2.923 m), ca. 4 Stunden
  • Rote Saile (Östlicher Tauernhauptkamm) (2.994 m), ca. 4½ Stunden

Übergang zu anderen Hütten

Weblinks