Neuroth AG

Neuroth AG
Neuroth Logo official.jpg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 13. Dezember 1907
Sitz Schwarzau im Schwarzautal, Steiermark, Österreich
Leitung Lukas Schinko (Vorstand), Julia Draxler-Schinko (Finanzvorstand), Gregor Schinko (Vorsitzender des Aufsichtsrates)
Mitarbeiter ca. 800 (Stand: 1. November 2012)
Umsatz 100 Mio. € (Wirtschaftsjahr 2010/2011)
Produkte Hörakustik, Gehörschutz, Kinderakustik, Optik, Medizinische Geräte
Website http://www.neuroth.at

Neuroth AG ist ein österreichisches Familienunternehmen für Hörgeräte mit Sitz in der Oststeiermark (Österreich). Es betreibt 180 Filialen (Fachinstitute) in Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Slowenien und Kroatien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Paula Neuroth, die selbst von Geburt an an einer Hörminderung litt, erfuhr während einer Dienstreise, auf die sie ihren Mann begleitete, von einem 20 kg schwerer Tisch-Hörapparat. Wieder zurück in Wien beschloss sie, anderen Leidensgenossen dieselbe Hilfe zukommen zu lassen.

Am 13. Dezember 1907 gründete Paula Neuroth gemeinsam mit ihrem Mann Johann August Neuroth das erste „Spezialhaus für Schwerhörigenapparate“. Das Geschäft in der Mariahilfer Straße ist auch heute noch Standort eines Fachinstitutes von Neuroth. Da das Ehepaar Paula und Johann August Neuroth kinderlos blieb, trat 1927 ihr Neffe August Carl Neuroth in das Unternehmen ein und erhielt es.

Nach dem Tod ihres Vaters übernahm 1979 Waltraud Schinko-Neuroth die Leitung des Betriebes. Zu diesem Zeitpunkt hatte Neuroth acht Mitarbeiter. 2003 wurde das erste Hörcenter in der Schweiz eröffnet, 2008 erschloss Neuroth den slowenischen Markt. 2011 folgte die Eröffnung des ersten Hörcenters in Kroatien.

Im Oktober 2011 übergab Waltraud Schinko-Neuroth die Unternehmensleitung an ihren jüngsten Sohn, Lukas Schinko, der seitdem Vorstandsvorsitzender der Neuroth AG ist. Seine Schwester, Julia Draxler-Schinko, bis 2011 als Finanzvorstand tätig, treibt die Expansion nach Frankreich voran. Gregor Schinko, ältester Sohn von Waltraud Schinko-Neuroth und Georg Schinko, ist Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Produkte

  • Hörgeräte (Im-Ohr-Hörgeräte, Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte)
  • Gehörschutz (verschiedene Produkte für Industriearbeiter und Arbeiter in einer lärmbelasteten Umgebung, Motorrad- und Cabriofahrer, Wassersport/Schwimmen, Schlaf, Musiker und Konzertbesucher, Jagd, Freizeit)
  • Zubehör
  • Kinderakustik
  • Optik (optische Brillen, Sonnenbrillen, Kinderbrillen, Sportbrillen, Kontaktlinsen, Sehhilfen)
  • Medizintechnik (Ausstattung von HNO-Arbeitsplätzen, Audiometrie und Tympanometrie, Otoakustische Emissionen, Chirurgische Instrumente, HF-Chirurgie, Chirurgische Sauggeräte, Sauggeräte für den Pflegebereich, Stimmanalysesysteme, Desinfektion/Sterilisation, Stroboskope/Video-Stroboskope, Mikroskope, Endoskope/Video-Endoskope, Video-Nystagmographie)

Neuroth Akademie

Im Jahr 2000 wurde die „Sound Academy“ am Firmensitz gegründet. 2009 wurde die Neuroth Akademie in Gleisdorf (Steiermark, Österreich) eröffnet. Auf 1.000 m² ein Seminarraum, ein EDV-Schulungsraum, ein Schulungslabor sowie drei Schulungshörkabinen. Zwei Drittel der Ausbildungstage entfallen auf die fachliche Aus- und Weiterbildung der Hörakustiker. Ein Drittel bezieht sich auf Kundenberatung, Kommunikation, Teamtraining, EDV- und Sprachkurse sowie Fachseminare für die Verwaltung.

Auszeichnungen (Auszug)

  • Cannes 2009: Löwe in Silber in der Subkategorie „Healthcare & Medical“, Löwe in Bronze für „Best Use of Digital Media including mobile devices“
  • Superbrand 2006/07
  • „CCA Venus“ 2005 in Silber
  • „CCA Venus“ 2006 in Silber
  • „EFFIE“ 2001 in Gold
  • zahlreiche „Green Panther“

Weblinks