Nibelungengau

Der Nibelungengau ist der Name eines Donauabschnittes in Niederösterreich zwischen dem Strudengau im Westen und der Wachau im Osten. Der Nibelungengau bildet zusammen mit der Wachau die Tourismusregion Wachau-Nibelungengau.

Geschichte

Der Name erklärt sich aus der Tatsache, dass die Region im Nibelungenlied eine wichtige Rolle spielte. Rüdiger von Bechelaren (Bechelaren = Pöchlarn), ein Lehnsmann des Hunnenkönigs Etzel, soll dort seinen Sitz als Markgraf gehabt haben.

Sehenswürdigkeiten

Neben der Schönheit des Donautals sind insbesondere der Wallfahrtsort Maria Taferl, die Stadt Pöchlarn und das Schloss Artstetten erwähnenswert.