Niederösterreich-Arena

NV Arena
Daten
Ort OsterreichÖsterreich St. Pölten, Österreich
Koordinaten 48° 13′ 15,1″ N, 15° 39′ 11,3″ O48.2208715.65313Koordinaten: 48° 13′ 15,1″ N, 15° 39′ 11,3″ O
Betreiber Sportwelt Niederösterreich
Baubeginn 17. März 2011
Eröffnung 7. Juli 2012
Oberfläche Rasen (inkl. Rasenheizung)
Kosten 26 Mio.
Architekt Architekturbüro AGN
Kapazität 8.000 Plätze (erweiterbar auf 13.000 Plätze)
Verein(e)

SKN St. Pölten

Die NV Arena ist ein österreichisches Fußballstadion im niederösterreichischen St. Pölten. Sie ist die Heimstätte des Fußball-Erstligisten SKN St. Pölten und hat ein Fassungsvermögen von 8.000 Zuschauern.

Planung und Bau

Am 17. März 2011 wurde in der Sportwelt Niederösterreich der Baubeginn der NV-Arena begonnen. Die Arena wurde planmäßig im Sommer 2012 fertiggestellt. Als Bauherr tritt die Treisma Grundstücksverwaltung auf, betrieben wird das Stadion von der Sportwelt Niederösterreich. Die beteiligten Finanzierungspartner sind das Land Niederösterreich, der Bund, sowie die Stadt St. Pölten. Die Gesamtprojektkosten belaufen sich inklusive Infrastrukturmaßnahmen auf 26 Mio Euro. In seiner Standardvariante fasst das Stadion 8.000 Plätze, wovon 800 Plätze auf VIP-Logen und einen Business-Club entfallen. Bei Bedarf kann die Kapazität auf 13.000 Plätze erweitert werden.

Die NV Arena ist die Heimstätte des österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten und löste damit den Voithplatz als Heimstadion des SKN ab. Das Stadion wurde nach den Kriterien der Bundesligatauglichkeit errichtet.

Eröffnet wurde das neue Stadion am 7. Juli 2012 mit einem Blitzturnier mit Gastgeber SKN St. Pölten, Rapid Wien und Sparta Prag. Da alle drei Spiele, die jeweils 45 Minuten dauerten, unentschieden endeten, gab es keinen Turniersieger.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. NV-Arena wurde mit großem Fest eröffnet