Niederau (Gemeinde Wildschönau)

f5

Niederau (Katastralgemeinde)
Katastralgemeinde Niederau (Gemeinde Wildschönau)
Niederau (Gemeinde Wildschönau) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Kufstein (KU), Tirol
Gerichtsbezirk Rattenberg
Pol. Gemeinde Wildschönau
Koordinaten 47° 27′ 52″ N, 12° 5′ 22″ O47.46430555555612.089416666667826Koordinaten: 47° 27′ 52″ N, 12° 5′ 22″ Of1
Höhe 826 m ü. A.
Einwohner d. stat. Erh. 990 (2001)
Fläche d. KG 10,88 km²
Postleitzahl A-6314f1
Vorwahlenf0 +43/(0)5339f1
Statistische Kennzeichnung
Katastralgemeindenummer 83112
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Niederau ist ein Kirchdorf in Tirol und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Wildschönau im Bezirk Kufstein. Nach der Volkszählung von 2001 hatte die Katastralgemeinde 990 Einwohner auf einer Fläche von 10,88 km².[1][2] Der Ort lebt vor allem vom Tourismus und von der Landwirtschaft.

Lage

Niederau befindet sich auf einer Höhe von 826 m[3] in den Kitzbüheler Alpen, etwa fünf Kilometer südöstlich von Wörgl und 25 km westlich von Kitzbühel. Die Ortschaft ist durch den Postbus mit Wörgl verbunden.

Persönlichkeiten

Simon Prem (* 27. Oktober 1853 in Niederau; † 26. April 1920 in Innsbruck) war ein österreichischer Gymnasiallehrer und Literaturhistoriker. Er befasste sich vor allem mit der Tiroler Literaturgeschichte sowie der Goetheforschung.[4] Die Stadt Wörgl hat die Simon-Prem-Straße nach ihm benannt.

Einzelnachweise

  1. Volkszählung vom 15. Mai 2001: Einwohner nach Ortschaften. In: Statistik Austria. Bundesanstalt Statistik Österreich, abgerufen am 28. November 2009 (PDF).
  2. Katastralgemeinde Wildschönau-Niederau. Gemeinde Wildschönau, abgerufen am 28. November 2009 (PDF).
  3. Zahlen und Fakten. Gemeinde Wildschönau, abgerufen am 28. November 2009.
  4.  Rudolf Vierhaus (Hrsg.): Deutsche biographische Enzyklopädie. 2 Auflage. Band 8, Verlag Walter de Gruyter, 2005, ISBN 9783598250385, S. 67.