Norbert Dürauer

Norbert Dürauer (* 1. Februar 1986) ist ein österreichischer Radrennfahrer.

Norbert Dürauer kommt aus Waidhofen an der Ybbs und nimmt seit 1997 an Radrennen teil. Er wurde 2003 österreichischer Junioren-Meister im Straßenrennen und bestritt im selben Jahr die Junioren-Weltmeisterschaft in Hamilton. Ein Jahr später wurde er Dritter bei der Bergmeisterschaft in der Juniorenklasse und platzierte sich bei internationalen Rennen. Als Heeres-Leistungssportler gewann er 2005 bei der Militärweltmeisterschaft in Zegrze/POL im Straßenrennen die Bronzemedaille mit dem gesamten Team (Teamwertung).

2006 fuhr er für das österreichische Continental Team Swiag, für welches er auch die Österreich-Rundfahrt absolvierte. Bei der Straßen-Radweltmeisterschaft in Salzburg in seinem Heimatland Österreich startete er im Straßenrennen der U23-Klasse und erreichte im Mittelfeld das Ziel.

Seit 2008 fährt Norbert Dürauer für das österreichische Continental Team Tirol Cycling Team unter der sportlichen Leitung von Georg Totschnig. 2010 nahm das Team zum ersten Mal an der Österreich-Rundfahrt teil und wurde bestes österreichisches Team. Parallel zum Spitzensport schloss Dürauer Anfang 2011 das Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien erfolgreich ab. Er startet seit diesem Jahr auch bei Bewerben im Dua- und Triathlon. Am 1. Juli 2012 nahm er zum ersten mal beim Ironman in Klagenfurt teil und konnte in der M25-29 den 4. Platz mit einer Zeit 09:33:47 erreichen, er erreichte dabei die beste Radzeit. Zudem qualifizierte er sich 2012 auch im Triathlon für eine Weltmeisterschaft und kam bei der Ironman 70.3-WM in Las Vegas / USA als 14. der M25-29 ins Ziel.

Teams

  • 2006 Swiag Teka
  • 2007 Swiag Teka
  • 2008 Tyrol-Team Radland Tirol
  • 2009 Tyrol-Team Radland Tirol
  • 2010 Tyrol-Team Radland Tirol
  • 2011 Tyrol-Team Radland Tirol / Sportunion Waidhofen/Ybbs
  • 2012 Tirol Cycling Team / Sportunion Waidhofen/Ybbs

Größte Erfolge

  • 3. Militär-WM Straße Zegrze/Pol 2005
  • 9. Österreichische Straßen-Radmeisterschaften 2010
  • 4. M25Ironman South Africa 2011 (9:53 Std)
  • 7. Internationale TriMotion Saalfelden 2011
  • 4. M25 Ironman 70.3 Mallorca 2012
  • 4. M25 Ironman Austria 2012 (9:33 Std)
  • 5. Österreichische Staatsmeisterschaft Duathlon Langdistanz 2012
  • mehrfacher Medaillengewinner bei österreichischen Meisterschaften

Weblinks