ORF Hörspielpreise

Der ORF vergibt im Rahmen der jährlich stattfindenden Langen Nacht des Hörspiels mehrere Auszeichnungen. Neben den Kategorien Hörspiel des Jahres und Schauspieler/in des Jahres, wird der Hörspielpreis der Kritik vergeben, und im Zuge des Kurzhörspielwettbewerbs Track 5‘ das beste Kurzhörspiel des Jahres ermittelt. [1]

Inhaltsverzeichnis

Hörspiel des Jahres

Die Hörerinnen und Hörer wählen seit 1993 aus der Jahresproduktion des ORF ihr "Hörspiel des Jahres". Die Bekanntgabe erfolgt im Rahmen der Langen Nacht des Hörspiels im Großen Saal des RadioKulturhauses in Wien. Das "Hörspiel des Jahres" wird zum nächsten auf die Lange Nacht folgenden Hörspieltermin auf Ö1 wiederholt.

Schauspieler/in der Jahres

Diese Auszeichnung wird seit 1997 vergeben. Der Schauspieler oder die Schauspielerin des Jahres wird von den Hörspielregisseurinnen und -regisseuren gemeinsam mit der Redaktion gewählt. Die Ehrung erfolgt im Rahmen der Langen Nacht des Hörspiels.

Hörspielpreis der Kritik

Seit 2007 wird der "Hörspiel-Kritikerpreis" vergeben. Kritiker der Tageszeitungen "Salzburger Nachrichten", "Kurier", "Der Standard", "Die Presse" und der Stadtzeitung „Falter“ (seit 2011) wählen aus der Jahresproduktion des ORF das, ihrer Ansicht nach, "künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste" Hörspiel des Jahres. Die Veröffentlichung erfolgt im Rahmen der Langen Nacht des Hörspiels.

  • 2007 Santo Subito. Gedächtnisprotokoll eines Auftritts des Schauspielers Roberto Benigni vor der Seligsprechungskommission im Vatikan vom Oktober 2005 zur causa Johannes Paul II. von krok & petschinka, Regie: der Autor
  • 2008 Gärten, Schnäbel, ein Mirakel, ein Monolog, ein Hörspiel von Friederike Mayröcker, Regie: Klaus Schöning
  • 2009 DogGod von Magda Woitzuck, Regie: Peter Kaizar und Philip Scheiner
  • 2010 Die Restlichen von Sabine Schönfeldt, Regie: Kerstin Schütze
  • 2011 Die Hochzeit - Szenen eines Ereignisses vom Lande von Elisabeth Putz, Regie: die Autorin

Kurzhörspielwettbewerb Track 5'

Seit 2005 schreibt die Hörspielredaktion von Ö1 alljährlich den Kurzhörspielwettbewerb Track 5' aus. Gesucht wird nach selbstproduzierten Stücken mit einer maximalen Länge bis zu sieben Minuten. Eine Jury aus Hörspielregisseur/innen nominiert aus allen eingereichten Beiträgen die interessantesten Einsendungen, die im Rahmen der "Langen Nacht des Hörspiels" im "Klangtheater" des RadioKulturhauses in Wien vorgeführt werden. Das anwesende Publikum wählt daraus die besten drei Produktionen, die in der Folge auf Ö1 gesendet werden.

Quellen

  1. http://oe1.orf.at/artikel/220094