Oberösterreichische Versicherung

Oberösterreichische Versicherung AG
Logo der Oberösterreichischen Versicherung AG
Rechtsform Aktiengesellschaft (Österreich)
Gründung 1811
Sitz Linz, Österreich
Mitarbeiter 880 (2011)
Branche Versicherungen
Website www.keinesorgen.at

Die Oberösterreichische Versicherung AG ist ein österreichisches Versicherungsunternehmen mit Sitz in Linz (Oberösterreich).

Der Versicherer wurde im Jahr 1811 von König Maximilian I. von Bayern als Allgemeine Brandversicherungsanstalt gegründet. Das Motto "Einer für alle – alle für einen" war sein Ziel. Die Oberösterreichische Versicherung zählt zu der Vereinigung Österreichischer Länderversicherer.

Inhaltsverzeichnis

Kennzahlen

Das jährliche Prämienvolumen des Konzerns betrug im Jahr 2011 403,4 Millionen Euro, die Anzahl der verwalteten Versicherungsverträge belief sich auf rund 1,5 Millionen bei mehr als 413.300 Kunden.[1]

Personen

Dem Unternehmen steht ein Zweiervorstand vor: Dr. Josef Stockinger, Sprecher des Vorstandes und Mag. Othmar Nagl, Vorstandsdirektor. Aufsichtsratpräsident ist Leopold Windtner.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. OÖ Versicherung AG: Geschäftsbericht 2010. Abgerufen am 9.August 2011 (PDF).