Oberaich

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Oberaich (Begriffsklärung) aufgeführt.
Oberaich
Wappen von Oberaich
Oberaich (Österreich)
Oberaich
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Bruck an der Mur
Kfz-Kennzeichen: BM
Fläche: 46,92 km²
Koordinaten: 47° 24′ N, 15° 13′ O47.415.216666666667500-1664Koordinaten: 47° 24′ 0″ N, 15° 13′ 0″ O
Höhe: -1164 m ü. A.
Einwohner: 3.126 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 66,62 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8600
Vorwahl: 03862
Gemeindekennziffer: 6 02 11
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bruckerstraße 71
8600 Oberaich
Website: www.oberaich.at
Politik
Bürgermeister: Gerhard Weber (SPÖ)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
11
4
11 
Von 15 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Oberaich im Bezirk Bruck an der Mur
Aflenz Kurort Aflenz Land Breitenau am Hochlantsch Bruck an der Mur Etmißl Frauenberg Gußwerk Halltal Kapfenberg Mariazell Oberaich Parschlug Pernegg an der Mur Sankt Ilgen Sankt Katharein an der Laming Sankt Lorenzen im Mürztal Sankt Marein im Mürztal Sankt Sebastian Thörl Tragöß Turnau SteiermarkLage der Gemeinde Oberaich im Bezirk Bruck an der Mur (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Oberaich ist eine österreichische Marktgemeinde im Gerichtsbezirk bzw. Bezirk Bruck an der Mur in der Steiermark mit 3126 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Oberaich umfasst den Talbereich entlang des Murtals zwischen Bruck an der Mur und Niklasdorf im Bezirk Bruck an der Mur. Die Siedlungsbereiche stellen neben dem Murtal selbst auch das Utschtal und seine Seitengräben dar.

Katastralgemeinden sind Oberaich, Streitgarn, Forstwald südlich der Mur sowie Oberdorf-Landskron und Picheldorf nördlich der Mur.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Römerbrücke St. Dionysen

Ausflugsziele:

  • Almgasthaus Kirl: ist Ausgangspunkt für Wanderungen im Rosseck- und Muglgebiet, ein beliebtes Ausflugsziel vieler Oberaicher und Brucker
  • Gasthaus am Madereck: das Ausflugsziel wird oft und gerne besucht

Musik

Oberaich hat 2 Musikvereine: die Trachtenkapelle Oberaich, die in dem westlichen Ortsteil beheimatet ist, und die Marktmusik St. Dionysen, die im Osten ihren Standort hat.

Literatur

  • Franz Mittermüller, Bernhard A. Reismann: Geschichte der Marktgemeinde Oberaich. 2 Bände, Oberaich 1999.

Weblinks

 Commons: Oberaich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien