Oberkappel

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Oberkappel (Begriffsklärung) aufgeführt.
Oberkappel
Wappen von Oberkappel
Oberkappel (Österreich)
Oberkappel
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Rohrbach
Kfz-Kennzeichen: RO
Fläche: 12,18 km²
Koordinaten: 48° 33′ N, 13° 46′ O48.55305555555613.771388888889511Koordinaten: 48° 33′ 11″ N, 13° 46′ 17″ O
Höhe: 511 m ü. A.
Einwohner: 725 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 59,52 Einw. pro km²
Postleitzahl: 4144
Vorwahl: 07284
Gemeindekennziffer: 4 13 24
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktstraße 4
4144 Oberkappel
Website: www.oberkappel.at
Politik
Bürgermeister: Karl Kapfer (ÖVP)
Gemeinderat: (2009)
(13 Mitglieder)
9 ÖVP, 3 SPÖ, 1 FPÖ
Lage der Marktgemeinde Oberkappel im Bezirk Rohrbach
Afiesl Ahorn Aigen im Mühlkreis Altenfelden Arnreit Atzesberg Auberg Berg bei Rohrbach Haslach an der Mühl Helfenberg Hofkirchen im Mühlkreis Hörbich Julbach Kirchberg ob der Donau Klaffer am Hochficht Kleinzell im Mühlkreis Kollerschlag Lembach im Mühlkreis Lichtenau im Mühlkreis Nebelberg Neufelden Neustift im Mühlkreis Niederkappel Niederwaldkirchen Oberkappel Oepping Peilstein im Mühlviertel Pfarrkirchen im Mühlkreis Putzleinsdorf Rohrbach in Oberösterreich St. Johann am Wimberg St. Martin im Mühlkreis St. Peter am Wimberg St. Stefan am Walde St. Ulrich im Mühlkreis St. Veit im Mühlkreis Sarleinsbach Schlägl Schönegg Schwarzenberg am Böhmerwald Ulrichsberg OberösterreichLage der Gemeinde Oberkappel im Bezirk Rohrbach (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Oberkappel ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Rohrbach im oberen Mühlviertel mit 725 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012). Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Rohrbach.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Kirchturm von Oberkappel

Oberkappel liegt auf 511 m Höhe im oberen Mühlviertel. Der Ort befindet sich direkt an der Grenze zu Deutschland. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 7,1 km, von West nach Ost 13,4 km. Die Gesamtfläche beträgt 12,2 km². 46,7 % der Fläche sind bewaldet, 49,2 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Von Bayern kommend durchquert die Ranna Oberkappel auf dem Weg zur Donau und bildet unterhalb von Oberkappel das Rannatal, welches als Natura 2000-Schutzgebiet ausgewiesen ist.

Ortsteile der Gemeinde

Dittmannsdorf, Grubberg, Hallschlag, Hochödt, Kaffring, Lamprechtswiesen, Mitternschlag, Mollmannsreith, Oberkappel, Osterwasser und Schöffgattern.

Wirtschaft

Die Baumgarten-Oberkappel Gasleitungsges.m.b.H, welche mehrheitlich im Besitz der OMV (51 %) steht, wurde nach Oberkappel benannt.

Wappen

Blasonierung: Gespalten von Rot und Silber mit einer Scheibe in gewechselten Farben. Die Gemeindefarben sind Weiß-Grün.

Das Wappen wurde am 12. Oktober 1981, nach einem Entwurf des Oberkappeler Priesters und Künstlers Kurt Andlinger, genehmigt.[1][2]

Trivia: Das Wappen ist eine gespiegelte Version des Wappens von Toblach in Südtirol (des Adelsgeschlechts von Herbst). Die Flagge von Grönland ist ebenfalls identisch, nur liegend.

Geschichte

Über viele Jahrhunderte stand das Gebiet unter der Herrschaft der Passauer Bischöfe. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1814 gehört der Ort zu Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum „Gau Oberdonau“. Im 2. Weltkrieg war bei Oberkappel die Stelle, an der die alliierten Truppen zum ersten Mal österreichisches Gebiet betraten. Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs. Heute ist Oberkappel ein kleiner Fremdenverkehrsort.

Einwohnerentwicklung

1991 hatte die Gemeinde laut Volkszählung 779 Einwohner, 2001 dann 764 Einwohner.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Alle zwei Jahre im Fasching wird in Oberkappel das Oberkappler Narrenkastl veranstaltet. Der Narrenruf ist dabei Ranna Ranna – bå bå, in Anlehnung an die Ranna und das Wort „Bach“ (im Dialekt bå ausgesprochen).

Derzeit plant der Verein „Sonnenpark Oberkappel“ die Errichtung der größten Sonnenuhr Österreichs.

Persönlichkeiten

St. Pöltens Altdiözesanbischof Kurt Krenn kommt aus Oberkappel.

Weblinks

 Commons: Oberkappel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Weitere Infos über die Gemeinde Oberkappel auf dem Geo-Infosystem des Bundeslandes Oberösterreich

Einzelnachweise

  1. www.oberkappel.at: Marktgemeinde Oberkappel Gemeindewappen
  2. Oberkappler Zeitung Ausgabe Juni 2012